BÜHNE
20. November 2017
20:00 Uhr

Wien
IM FOKUS

Großes Fan-Package inklusive Meet & Greet zu gewinnen!
zum Gewinnspiel

Neu: Das einzigartige „oeticket FanTicket“ für die Kabarett-Programme „SONNTAGSKINDER“ und „Aufputzt is“ von und mit Gery Seidl.
oeticket FanTicket

Gery Seidl liefert in seinem ersten Buch „Wegen Renovierung offen - weil Leben is Baustelle“ eine wahrlich explosive Mischung aus Zement, Emotion und Erfahrung ...
Infos zum Buch

Gleich online bestellen:
Die top aktuellen DVDs von Gery Seidls preisgekröntem Publikumshit „BITTE.DANKE.“ und seinem kultigen Advent-Programm „AUFPUTZT IS“.
DVD-Bestellung

seit Jänner 2017: Gery Seidls neues Kabarett „SONNTAGSKINDER“
Details zum Stück

Unvergessliche Auftritte:
Die vielen Bühnen des Gery Seidl.
Bühnenhighlights

Vier Prominente, ein Kartenspiel und viele Witze: Gemeinsam mit dem Sender PULS 4 entwickelte Gery Seidl den Quoten-Hit „Sehr witzig?! - Der Witzestammtisch“.
TV-Comedy-Formate

Gery Seidl ist gern gesehener Gast in Game-Shows und Fernseh-Magazinen wie „Bist du deppert” (PULS 4), „Was gibt es Neues?” (ORF) uvm.
Fernseh-Auftritte

Gery Seidl unterstützt zahlreiche soziale Projekte, etwa „Licht ins Dunkel”, „Kindernothilfe”, „Caritas”, „Licht für die Welt”, Benefiz-Auftritte zu Gunsten Schulen, Sozialeinrichtungen, Familien und Kindern uvm.
soziale Projekte

Gery Seidl ist Schauspieler und Sprecher in vielen bekannten Fernseh- und Radio-Werbespots
Werbung TV und Radio

Der „Salzburger Stier“, der renomierteste internationale Kabarettpreis, auch als Radio-Oscar des deutschsprachigen Kabaretts bekannt, ging 2016 an Gery Seidl!
Salzburger Stier

Alternativen zu Mainstream und Gewohnheiten in allen Bereichen: Gery Seidls Kolumne im Alternativ-Magazin „Option”
Übersicht Beiträge

BÜHNENHIGHLIGHTS

2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

Überzeichneter Alltag als One-Man-Show

Gery Seidl mit seinem Solo „SONNTAGSKINDER“ im Passauer ScharfrichterHaus
Eigentlich füllt Comedian Gery Seidl ja Hallen. Einen Auftritt im Scharfrichter-Keller nahm er am 12. Oktober 2017 trotzdem mit. Und er konnte auch mit kleinem, feinem Publikum bestens.

Zentrales Thema in dieser One-Man-Show eines nicht nur Sonntags-, sondern gar Muttertagskinds aber bleiben der überzeichnete Alltag samt Ausflügen und Urlaubsreisen mit seiner agilen Frau Andrea und der kleinen Tochter Puppi. Sehr diszipliniert und routiniert wechselt Gery Seidl Rollen, Stimmen, Dialekte und Tonfälle, zum Beispiel bei der Familiendiskussion am Küchentisch der Schwiegereltern oder beim Urlaub auf der griechischen Insel Tsatsiki mit dem Ausflug in eine Grotte, in der umgelernte Mönche einen ewigen Kalender bewachen und für seine Benutzung abkassieren. Hier kommt Gery Seidl zum Thema - und diskutiert mit Mönch und Familie, warum und mit welchen Folgen sein Geburtsdatum in dieser Agenda als ein Montag angezeigt wird.

Foto: pnp.de / Christine Pierach
In allem Mundart-Klamauk und bei aller Komik bringt der für Entschleunigung werbende Solist Gesellschaftskritik klug unter, ob an seinen Landsleuten - immer komme nörgelnd der österreichische Dreiklang „Wer sagt des, wo steht des, wer will das wissen?“ - oder der Menschheit allgemein mit ihrem aktuellen Selfiewahn und Stress - „Die Natur hat uns eins voraus: Die Natur hat Zeit“.

Am Ende gab es lang anhaltenden Applaus und wiederholte Zugabenrufe für Gery Seidls sechstes Solo-Programm.


Schwadorfer Kulturherbst 2017: Von Otto Schenk bis Gery Seidl

Sonntagskind Gery Seidl zeigte sich in Bestform
Im Frühling ankündigen, sich den ganzen Sommer freuen und dann den Herbst genießen: Der Schwadorfer Kulturherbst sorgte schon immer für ausgezeichnete Veranstaltungen, die weit über die Gemeindegrenzen hinaus großen Anklang fanden. Er ist ein etablierter Bestandteil der Kulturaktivitäten in der gesamten Region. Im Zeitraum von 21. September bis 29. Oktober 2017 fanden hochkarätige Darbietungen von Stars aus der österreichischen Kulturszene aber auch lokaler Kulturträger statt. Vom klassischen Literaturabend über Live-Konzerte bis hin zu Kabarettabenden bot der Kulturherbst einen kulturellen Leckerbissen nach dem anderen, Otto Schenk machte den Auftakt.

Das Gag-Feuerwerk zwischen Waldviertler Scheinidylle und griechischem Horrorurlaub hatte auch wieder Nachdenkcharakter, als Kabarettist Gery Seidl, selbst ein Sonntagskind, seine einprägsamen Botschaften präsentierte. Sein Programm „SONNTAGSKINDER“ riss die Gäste am 5. Oktober 2017 beim „Schwadorfer Kulturherbst“ im vollen Festzelt zu begeistertem Applaus hin. Mit dem Fazit: Wenn wir alle das Leben lockerer sehen, sind wir doch alle Sonntagskinder!


Fotos: meinbezirk.at / Bernhard Bruckmoser


Entspannt-optimistische Betrachtungsweise der Gesellschaft

Im BRUNO gab sich Gery Seidl mit seinem jüngsten Wurf „SONNTAGSKINDER“ die Ehre
Die Wuchteln flogen tief, als Gery Seidl am Abend des 28. September 2017 vor ausverkauftem Haus los legte. Der Kabarettist spielt in seinem Kabarett-Programm „SONNTAGSKINDER“ mit klassischen Klischees und brachte das Veranstaltungszentrum BRUNO zum Beben.


Fotos: Facebook / BRUNO, Ignota Notiga


ORF-Sommerkabarett

TV-Aufzeichnung im Danubium in Tulln
Foto: Facebook / Hans Eder
Das Tullner Danubium wurde im Herbst zum Schauplatz von drei Top-Acts des österreichischen Kabaretts, die 2018 im TV ausgestrahlt werden. Gery Seidl, die Comedy Hirten und Hosea Ratschiller samt Schwestern RaDeschnig spielten für die Sommerkabarett-Serie des ORF.

Am 11. September 2017 gab Gery Seidl im Rahmen der Sommerkabarett-Reihe vor ausverkauftem Haus sein aktuelles Programm „SONNTAGSKINDER“ zum Besten, DVD-Aufzeichnung inklusive.


Wiener Kabarettfestival 2017

Eine Woche Lachen mit den Größen der Kabarett-Szene
Zum 7. Mal fand von 24. bis 29. Juli das erfolgreiche Wiener Kabarettfestival im wunderbaren Ambiente des Wiener Rathauses statt. Im altehrwürdigen Arkadenhof standen wieder grandiose Künstler auf der Bühne um ihr Publikum mit Witz und Charme zu unterhalten. Sechs Sommerabende lang mit zwei Show-Acts pro Abend plus einem Kabarett-Newcomer als Vorprogramm durfte mit den Granden der österreichischen Kabarettszene herzlich gelacht werden. Viktor Gernot, Christof Spörk, Nadja Meleh, Klaus Eckel, die Comedy Hirten u.a. strapazierten ab dem ersten Tag die Lachmuskel der Besucher.

Am 26. Juli 2017 konnten sich die Besucher des Wiener Kabarettfestivals vor Lachen nicht mehr halten als Lydia Prenner-Kasper und Gery Seidl eine perfekte, pointenreiche und ungemein lustige Performance darboten, zuerst mit Ausschnitten aus ihren aktuellen Programmen, anschließend mit einem grandioesen Duo-Auftritt. Mehr als 1.500 Kabarettfans zeigten sich von den Auftritten begeistert und konnten selbst am Nachhauseweg den breiten Grinser im Gesicht nicht ablegen. Video


Fotos: Markus Ziegelwanger


Kulinarik und Kabarett am Kellerberg

Stimmungsvolle Open Air-Veranstaltung am Bioweingut Weber
Kabarett einmal anders genießen: Nach guter Tradition lud Winzer Andreas Weber am 21. Juli 2017 zum exklusiven „Kabarett am Kellerberg“ auf sein Weingut.

Fotos: Facebook / Biowein Weber

Kombiniert mit einem 4-Gänge Bio-Menü und erlesenen Bio-Weinen sorgte Gery Seidl mit seinem neuen Stück „SONNTAGSKINDER“ für tolle Stimmung an diesem heißen Sommerabend.

Ausverkauftes Open Air im Garten der Villa Kunterbunt

Kabarettistisches Highlight mit Gery Seidl
Zum zweiten Mal kam Gery Seidl mit seinem neuen Kabarettsolo „SONNTAGSKINDER“ in die Villa Kunterbunt. Schon im Jänner gastierte der Kabarettist mit seinem neuen Solo in der Pfalzau. Die Lokation war zu schnell ausverkauft, das verlangte nach einem neuerlichen Veranstaltungs-Termin. Am 20.Juli 2017 war es so weit, das Warten hat sich gelohnt. Im sommerlichen Garten standen schon die Bänke für zahlreiche Gäste zum Open Air bereit. Der Kabarettist brachte auch diesen Abend sein Publikum wieder einmal mehr zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Gery Seidl, der Menschenfreund, wie er selbst sagte, servierte mit „SONNTAGSKINDER“ beliebte Themen zu Mann, Frau und Kind sowie Mode und dem aktuellen digitalen Zeitgeist. Das Publikum war begeistert.


Fotos: meinbezirk.at / Regine Spielvogel


Kabarett über den Dächern von Linz

Gery Seidl begeisterte beim hochkarätigen „Kultursommer 2017“
Hoch hinaus geht es jedes Jahr im Kultursommer der Stadt. Der Rosengarten am Pöstlingberg hat sich in den letzten Jahren zu einer der Lieblingslocations der Linzer entwickelt. Zu Gast beim diesjährigen Kabarett-Sommer war das Who-is-Who der heimischen Kabarettszene - von Viktor Gernot über Joesi Prokopetz bis zu Gerold Rudle, Monica Weinzettl und Klaus Eckel.

Sonntagskinder sind die Glücklicheren oder doch nicht? Gery Seidl, zum ersten Mal im Rosengarten zu Gast, klärte vor 600 Gästen am 11. Juli 2017 im ausverkauften Linzer Rosengarten das Thema auf - dabei waren viele Alltagssituationen zu spüren, wo „Mann und Frau” sich sicher wiederfand. Video


Fotos: BTV / Screenshots


Die Tücken der Wohlstandsgesellschaft

Sehr unterhaltsamer Abend auf der Tschauner Bühne
Er ist ein beliebter Wiederholungstäter auf der Tschauner Bühne. So hat Gery Seidl die neue Spielzeit mit seinem aktuellen Solo „SONNTAGSKINDER“ am 5. Juli 2017 bereichert.

Fotos: Facebook / Monika Erb

In seinem aktuellen Programm erklärt der Kabarettist alle Österreicher zu Sonntagskindern. Schenkelklopfer gehörten bei dieser ausverkauften Vorstellung genauso zum Repertoire wie durchdachte Gesellschaftskritik und schauspielerisch anspruchsvolle Dialogszenen. Sein Publikum danke es ihm mit lang anhaltenden Applaus.

Dein Platz unter Sternen

AUSTROTOP mit Gery Seidl beim einzigartigen Open Air-Event in St. Andrä-Wördern
Nach 11 Jahren „Oper unter Sternen“ gab der Hagenthaler Kulturkreis seiner Hauptveranstaltung ein völlig neues Gesicht. Zu sehen und hören gab es Live-Musical, Kinder- und Jugendtheater, aktuelle Kino-Highlights sowie Live-Konzerte. Programmhöhepunkt am 3. Juli 2017 war das Platzfest „Dein Platz unter Sternen“ mit einem sensationellen Reunion-Konzert von AUSTROTOP mit Gery Seidl.


Fotos: Facebook / AUSTROTOP, Da Hollweg, Lydia Prenner-Kasper


Sportler feierten mit Kabarettisten

Jubiläumsveranstaltung des SV GG Haringsee
Seit Jahren ist es nun schon Tradition, dass Kabarettist Pepi Hopf, Obmann-Stellvertreter des SV GG Haringsee, im Sommer zum „Kabarett in Haringsee“ lädt. Dieser Geheimtipp der hochwertigen Unterhaltung ist schon lange keiner mehr, die Tickets für dieses Event waren schnell vergriffen. Der Verein konnte dieses Mal weit über 1000 Besucher begrüßen, die Zuschauer wurden mit Kabarett vom Feinsten verwöhnt.

Namhafte Stars der österreichischen Kleinkunst-Szene - Thomas Stipsits, Klaus Eckel, Gery Seidl u.a. - traten an zwei Abenden bei dieser Freiluftveranstaltung am Sportplatz auf, um das Publikum mit Pointen am laufenden Band zu verwöhnen. Gery Seidl spielte am zweiten Tag am 1. Juli 2017 sein aktuelles Programm „SONNTAGSKINDER“ und ließ es sich nicht nehmen, später am Abend zu Pepi Hopfs musikalischem Auftritt mit auf die Bühne zu kommen.


Fotos: Facebook / Schiffer Foto


50-jähriges Bestehen mit groẞer Festveranstaltung

Gery Seidl mit „Total spezial“ bei Jubiläumsfeier
Unter dem wohlvertrauten Motto „Let’s connect“ versammelte Weidmüller Österreich am 31. Mai 2017 insgesamt 200 Mitarbeiter, Kunden, Partner und Gäste zum Anlass seines 50jährigen Bestehens auf dem Wiener Kahlenberg. Bei sommerlichen Temperaturen und einem herrlichen Blick über Wien wurden auch persönliche und geschäftliche Verbindungen erneuert.

In einer anschließenden Show brillierte Kabarettist Gery Seidl und sorgte mit „Wiener Schmäh“ für große Erheiterung bei den Gästen. Zum Abschluss der rundum gelungenen Feier zu 50 Jahren persönlicher Verbundenheit erlebten die Teilnehmer ein Feuerwerk bei traumhaftem Blick über das erleuchtete Wien.


Fotos: Weidmüller


Selfie-Gesellschaft und ihre Banalitäten

Sonntagskind Gery Seidl im forumKLOSTER
Am 12. Mai 2017 wurden im ehemaligen Dominikanerkloster die Lachmuskeln der zahlreichen Besucher gefordert. Gery Seidl gastierte in Gleisdorf und präsentierte für Kabarettliebhaber sein aktuelles Programm „SONNTAGSKINDER“ im forumKLOSTER. Der Abend entwickelte sich zu einem wahren Pointenfeuerwerk: Vergnügliches Kabarett mit lang anhaltendem Applaus.


Fotos: forumKLOSTER


Ein Sonntagskind und der Montagsschreck

Mit einem Pointenfeuerwerk, aber auch mit einem musikalischen Lob der Ruhe begeisterte Gery Seidl sein Publikum in der Singoldhalle Bobingen
Permanente Begeisterungsausbrüche - so ist die Stimmung in der Singoldhalle am besten zu beschreiben.
Der, der das bewirkte, war Gery Seidl. Der Kabarettist, Schauspieler und Musiker spielte am 5. Mai 2017 in Bobingen im Rahmen der Reihe „Kabarett & Wein“ sein Programm „SONNTAGSKINDER“.

Foto: Ingeborg Anderson
Die etwa 400 Besucher wurden in Sachen Humor nicht enttäuscht: Krachende Gags wechseln sich ab mit tiefgründigen Betrachtungen. In verschiedene Rollen schlüpfend, mokiert sich der Kabarettist über die zunehmende Menschheitsverblödung, über Handysucht und Katastrophenhysterie. Und er weiß, dass es intelligente Wesen im All gibt, „weil noch niemand zu uns Kontakt aufgenommen hat“. Das und unendlich viel mehr war es, was das Publikum zu regelrechten Begeisterungsstürmen hinriss: „Eine Rakete!“, „Eine Wucht!“ oder „Neu und erfrischend!“, war überall zu hören.



Unterhaltsamer Abend beim 18. KVA Service Fest in Altlengbach

Gery Seidl für den Kundendienst Verband Österreich auf der Bühne im Hotel Lengbachhof
Der Kundendienst Verband Österreich ist die Plattform Österreichs für Führungskräfte und Entscheidungsträger im Service und Kundendienst. Der jährliche KVA Service Kongress ist das Highlight und der Branchentreffpunkt für Serviceverantwortliche. Im Rahmen des KVA Service Festes in Altlengbach wurden im Hotel Lengbachhof bei köstlichem Menü und deliziöser Weinverkostung die Gewinner des KVA Service Award prämiert.

Für beste Unterhaltung sorgte zum Abschluss des ersten Kongresstages am 20. April 2017 Gery Seidl, der mit einem grandiosen Kabarettsolo sein kabarettistisches Können unter Beweis stellte.


Fotos: APA Fotoservice


Gegen die Dummheit und Absurdität in der Welt

Gery Seidl im Kleinkunsttheater Carambolage in Bozen
Der Preisträger des „Salzburger Stier 2016“ wetterte am 6. und 7. April 2017 gleich an zwei Abenden im Bozener Kleinkunsttheater Carambolage in seinem neuen Programm „SONNTAGSKINDER“ gegen die Dummheit und Absurdität in der Welt. Seidls entspannt-optimistische Betrachtungsweise der Gesellschaft stand dabei - wie immer - auf dem Prüfstand seiner Frau Andrea: 1 Bühne + 1 Mann = 2 Stunden beste Unterhaltung!


Fotos: Facebook / Obermais - Maia Alta


Ein Sonntagskind in Perchtoldsdorf

Humorvoller Abend mit Gery Seidl in der Neuen Burg
Fotos: NÖN.at / Christoph Dworak

„Er ist nicht nur ein Sonntagskind, nein, er ist auch ein Muttertagskind: geboren an diesem speziellen Sonntag im Mai. Mehr geht nicht.“

Am 17. März 2017 begeisterte Gery Seidl mit seinem aktuellen Kabarett „SONNTAGSKINDER“ sein Publikum im ausverkauften Burgsaal in der Neuen Burg Perchtoldsdorf.

Quälende Fragen um die MenschheitsverblÖdung

Niederösterreich-Premiere für Gery Seidls „SONNTAGSKINDER“
„Kleinkunst ganz groß“ stand am 10. März 2017 im seit Monaten restlos ausverkauften Tullner Danubium auf dem Programm: In seinem aktuellen Kabarett „SONNTAGSKINDER” ist Gery Seidl nicht unbedingt auf schnelle Lacher aus, sondern lässt hinter all seinem Witz doch den tiefen Ernst in der Situation seiner Generation erkennen. Seidl ist ein überaus geschickter Geschichtenerzähler, der die kleinen grauen Zellen seines Publikums ordentlich in Bewegung hält.

In gewohnter Manier unternahm er an diesem Abend auch die Rollen anderer erfundener Familienmitglieder und Freunde. Immer wieder zeichneten die perfekt in Szene gesetzten Stimmänderungen mit markanter Grimasse, die die breite Masse seit Jahren zu den Bühnen lockt, aus. Fazit eines anregenden Abends: Viel gelacht, Humor vom Feinsten, viel Applaus.


Fotos: Facebook / Hans Eder


Heiterer Abend auch zum Nachdenken

Gery Seidl mit seinem neuen Programm „SONNTAGSKINDER“ in Marchtrenk
Fotos: MTW / Screenshots

Für viel Gelächter bei allen Kabarettliebhabern sorgte der vielfach preisgekrönte Kabarettist Gery Seidl am 2. März 2017 im ausverkauften Kulturraum TRENK.S in Marchtrenk mit seinem neuen Solo „SONNTAGSKINDER“.
Fazit des überaus unterhalsamen Abends: Wenn wir alle das Leben lockerer sehen, sind wir doch alle Sonntagskinder. Video

Premiere Kabarett „SONNTAGSKINDER“ im Stadtsaal Wien

Gery Seidl präsentiert sich in seinem neuen Solo in Hochform
Nach drei Jahren stand Gery Seidl am 26. Jänner 2017 wieder mit einem neuen Programm auf der Bühne. Das Publikum im ausverkauften Stadtsaal überzeugte sich davon, dass er auch bei „SONNTAGSKINDER“ zu seiner Bestform auflief und mit Energie, Spaß und Überzeugung für einen sehr unterhaltsamen Abend sorgte - nicht ohne den einen oder anderen Punkt zum Nachdenken einzustreuen.

Seidl gelang es hervorragend, das Publikum mitschwingen zu lassen. Man spürte deutlich, dass er auch in den ruhigeren, nachdenklicheren Phasen volle Aufmerksamkeit hatte und die Energie nie abriss. Und umso heftiger ging das Publikum auch wieder mit, wenn die Stimmung auf der Bühne wieder ins Positive kam. Er brachte auch sein schauspielerisches Talent gut zur Geltung, indem er in die verschiedensten Rollen schlüpfte, Stimmen und Dialekte übernahm, und auf diese Art sogar ein Vierergespräch mit Bravour meisteret. Musikalisch wurde es diesmal kaum, obwohl in Gery Seidl auch eine musikalische Ader schlummert.

Es war ein sehr gelungener, unterhaltsamer Abend, der noch länger nachwirkt. Offen bleibt einzig, wie Gery Seidl und sein Mitarbeiter Ivo das Problem mit der Stromleitung in der Baugrube gelöst haben... Vielleicht erfahren wir das ja im nächsten Programm!? Videos


Fotos: ORF, PULS 4 / Screenshots, Ernesto Gelles


„Monis Brettl“ im Oberen Wirt in Gilching bei München

Gery Seidl bot Einblicke in sein neues Programm
Gery Seidl maßt sich nicht an, die Welt retten zu wollen. „Ich sehne mich danach, einfach nur Mensch zu werden“, bekannte sich der Kabarettist und Schauspieler im flotten, neuen Wurf „SONNTAGSKINDER“, in dem er sich über die Selfie-Gesellschaft und ihre Banalitäten lustig machte. Als blendender Schwadroneur führte er nahtlos vom geliebten Waldviertel über Zelterinnerungen auf die Insel „Tsatziki“. Via Billigfluglinie und schwarzen „wohl hinterm Triebwerk hergezogenen Koffern“. Mit dabei waren Freund Kurtl, Lebenspilotin Andrea und Tochter Puppi, die seinen Spruch „meine Liebe zum Haustier endet bei der Haustür“ wenig schätzt.

Foto: Richard Huber
Selbst wenn der an einem Muttertagssonntag geborene Existenzbetrachter manchmal gewitzt laut wurde und sich über Medienbeschallung, Stressgesellschaft und Wutbürger ausließ, siegte immer optimistisches Lächeln. Denn im Grunde seien wir ja alle Sonntagskinder, ermunterte er bei der famosen Vorpremiere am 16. Jänner 2017 beim Oberen Wirt in Gilching.

Gery Seidl präsentierte sich in seinem neuen Solo „SONNTAGSKINDER“ auf hohem Niveau.


Vorpremiere von Gery Seidls neuem Stück „SONNTAGSKINDER“

Kabarettistisches Gag-Feuerwerk in der Villa Kunterbunt
Brechend voll war die schon Wochen vorher ausverkaufte und winterlich eingeschneite Villa Kunterbunt, als Kabarettist Gery Seidl am 14. Jänner 2017 in der Vorpremiere dem Publikum „SONNTAGSKINDER“ präsentierte. Er bezeichnet sich als Menschenfreund und kann nicht umhin, uns wieder einmal genauer aufs Korn zu nehmen.

Zurück ins echte Leben, das wünscht sich der Kabarettist. Ein Programm, das uns nicht nur zum Lachen bringt, sondern auch zum Nachdenken. Leichtgläubikeit, Handymanie, Tattoos und Piercing, Geld, Zeitknappheit sowie seinen Kindern gerecht zu werden-der moderne Lebensstil verlangt uns eben viel ab.

Fotos: meinbezirk.at / Regine Spielvogel

Dafür gab es vom Publikum Tränen - Lachtränen! Gery Seidl, der das Waldviertel liebt, trifft jedenfalls mit seinem neuen Programm „SONNTAGSKINDER“ den Nerv der Zeit. Und ein Trost bleibt ihm ja noch: Im Waldviertel trifft vielleicht alles ein wenig später ein.

Neues Kabarett-Solo von und mit Gery Seidl

„SONNTAGSKINDER“ als Vorpremiere im Strasshofer Kellertheater
Foto: Facebook / Strasshofer Kellertheater
Die Erklärung, warum das neue Programm „SONNTAGSKINDER“ heißt, liefert Gery Seidl bei seinem Vorpremieren-Auftritt am 11. Jänner 2017 im Strasshofer Kellertheater gleich zu Beginn: Er ist eines. Und das ist schließlich etwas ganz Spezielles. Aber eigentlich sind wir alle Sonntagskinder, da es uns in Wahrheit als Gesellschaft sehr gut geht und wir auf sehr hohem Niveau jammern ...

Der Kabarettist spielte in der binnen weniger Tage ausverkauften Vorstellung mit klassischen Klischees und vermittelte auf amüsante Weise, ein Menschenfreund zu sein. Das Publikum erlebte einen überaus lustigen Abend mit einem Gery Seidl in Hochform.


Kulinarik, Humor und Feuerwerk: Silvester 2016 im Casino Baden

Dinner & Kabarett: Jahreswechsel mit Gery Seidl
Folder Casino Baden (Ausschnitt)
Das Casino Baden setze zum Jahreswechsel nicht nur wie gewohnt auf Spitzengastronomie mit Gourmet-Menüs, sondern auch auf beste Unterhaltung und viele Gewinnchancen - als Highlight wurde kurz nach Mitternacht ein MINI verlost.

Besonders unterhaltsam wurde es mit Gery Seidls Silvester-Programm „BITTE.DANKE.spezial“, das an diesem Abend gleich zwei Mal gespielt wurde, Live-Musik, Wanna-Dance-Tanzabend sowie dem traumhaften Feuerwerk zum Jahreswechsel.



Schöne Bescherung

Ein Weihnachtsdebakel im Marchtrenker KulturRaum TRENK.S
Foto: Stadtgemeind Marchtrenk
Er hatte sich vorgenommen, heuer seiner ganzen seltsamen Familie ein besonders schönes Fest zu organisieren! Doch das Schicksal in Form einer zugeknallten Wohnungstüre spielte Gery Seidl in seinem One-Man-Kabarettstück „Aufputzt is“ einen gehörigen Streich.

Situationen, die wir alle kennen (und fürchten) - rund um das schönste Familienfest des Jahres. Am 16. Dezember 2016 dargeboten mit Bravour und Lachgarantie vom "Salzburger Stier"-Preisträger Gery Seidl.




Kabarett im Keller

Advent-Programm „Aufputzt is“ im Bioweingut Weber
Gery Seidls kultiges, vorweihnachtliches Kabarett „Aufputzt is“, dazu erlesene Bioweine: Es war ein großartiger Abend am 26. November 2016 im bis auf den letzten Platz gefüllten Keller des Bioweinguts Weber in Roseldorf. Das Publikum war begeistert von seiner Darbietung eine „normalen“ Weihnachtsfestes.

Fotos: Facebook / Biowein Weber


Wie in all seinen Solos ist Seidl in seinem Weihnachtsprogramm nicht nur auf die schnellen Lacher aus sondern sorgt auch für wunderbar stille Momente mit tiefgründigen Betrachtungen. So spielt eine 100jährige, allein lebende Nachbarin eine entscheidende Schlüsselrolle: Seidls erfundene Handlung will es, dass sie am Heiligen Abend nicht einsam bleiben wird ...

„Strauß-Gala 2016“ der Faschingsgilde Leoben

Feudale Gala-Nacht als Highlight des Leobener Veranstaltungslebens
Eine perfekt abgestimmte Komposition aus kulinarischen, musikalischen und kabarettistischen Leckerbissen war einmal mehr der Gala-Abend „Der Strauß“ der Faschingsgilde Leoben, der am Samstag, dem 19. November 2016, zum 16. Mal im vollbesetzten Sparkassensaal im Leobener Congress über die Bühne ging.

Das Unterhaltungsprogramm eröffnte Poetry Slammerin und Neo-Kabarettistin Lisa Eckhart. Den Höhepunkt des Abends bescherte Gery Seidl, der das Publikum mit seinem mit dem „Salzburger Stier“ ausgezeichneten Erfolgsprogramm „BITTE.DANKE.“ zu wahren Lachstürmen hinriss.


Fotos: meinbezirk.at


„21. SteuerEVENT“ der Partner-Treuhand Gruppe

Gery Seidl auf der Bühne im Stadtsaal Wels
Fotos: W.Simlinger / City Foto


Die Partner-Treuhand Gruppe lud am Abend des 10. November 2016 zum 21. SteuerEVENT in die Stadthalle Wels. Dem gefolgt sind rund 800 begeisterte Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeiter.

Gery Seidl sorgte mit seinem wortgewaltigen Kabarettprogramm „BITTE.DANKE.“ für „Magic Moments“. Video

20 Jahre Wiener Orpheum

Kurt Ostbahn und Gäste am heißesten Herbsttag des Jahres
Um das 20jährige Jubiläum am 7. November 2016 gebührend zu feiern, wurde im Wiener Orpheum ein einzigartiges Fest gefeiert. Eine erlesene Gratulantenschar - bestehend aus Musikern, Kabarettisten und sogar dem Chefanalysten der Nation in Sachen Fußball - gaben Coverversionen von Kurt Ostbahns ewigen Hits live on Stage zum ihren Besten. Von Fire bis bis zum 57er Chevy wurde ausschließlich englisch gesungen, unterstützt von Herrn Ostbahns Musikern seines Vertrauens.

Mitgeholfen haben: Pete Art, Andy Baum, Christian Becker, Birgit Denk, Gunkl, Tini Kainrath, Nadja Maleh, Herbert Prohaska, Lukas Resetarits, Thomas Stipsits, Andreas Vitasek, Gery Seidl u.v.a. Video


Fotos: Orpheum, meinbezirk.at / Markus Spitzauer, Hans Eder, Facebook / Gery Seidl


Eröffnung der TullnKultur-Herbstsaison

Gery Seidl mit Erfolgsprogramm im Danubium
Fotos: Facebook / TullnKultur, Hans Eder


Am 24. Sptember 2016 gastierte Kabarettist Gery Seidl mit seinem Programm „BITTE.DANKE.“ im Tullner Danubium. Knapp zwei Stunden lang erzählte er allerlei Skurilles aus dem Alltag und schlüpfte in verschiedenste Rollen. Seidl unterhielt sein Publikum blendend, erwies sich als gewitzter Erzähler, toller Entertainer und als großer Komödiant.


Vom Wahnsinn des alltäglichen Lebens

„Mensa-Theater“ mit Gery Seidl
Besserwisserische Ehefrauen mit ausgeprägtem Schuhtick, unfähige Handwerker und grantelnde Ober - Gery Seidl brachte mit Wiener Schmäh den alltäglichen Wahnsinn auf die Bühne. Der Kabarettist gibt bei seinen Programmen nicht mehr aber auch nicht weniger als den Durchschnittsmenschen. Genau das kommt an. Bei seinem Auftritt am 23. September 2016 im Rosenheimer Finsterwalder-Gymnasium kam das Publikum bei seinem Kabarett „BITTE. DANKE.“ gar nicht mehr aus dem Lachen heraus.

Foto: OVB
Das Tempo war von Anfang bis Ende hoch. Die Zuschauer wurden förmlich mitgerissen von Pointe zu Pointe. Für sein Publikum hatte er an diesem Abend nur eine Botschaft parat: Jeder Mensch kann 90 Prozent aller Dinge, wenn er es nur mit Herzblut, Überzeugung und Leidenschaft macht. Er muss es ja schließlich wissen. Auf ihn trifft das zu 100 Prozent zu.






Kabarettfestival „Kabarett am See“

Kleinkunst-Stars zu Gast in Oggau
Das Kabarettfestival „Kabarett am See“ in Oggau lockte 2016 unter dem Motto „In den Keller lachen gehen“ mit bekannten Künstlern. An vier Abenden traten Andrea Händler, Gery Seidl, Flo & Wisch und Thomas Stipsits im ausverkauften Kellertheater im Oggauer Gemeindezentrum auf.

Am Abend des 17. September 2016 spielte Gery Seidl sein bauchmuskelstrapazierendes Programm „BITTE.DANKE.“. Das Publikum freute sich über einen überaus lustigen Abend auf der Suche nach der ultimativ Menschlichen. Video


Fotos: Facebook / suk Veranstaltungen


Grandioser Abend auf der Kulturbühne im Pfarrstadl

Kulturverein Sallingberg lud zum Kabarettabend mit Gery Seidl
Das Publikum wurde von Gery Seidl am 27. August 2016 im ausverkauften Pfarrstadl auf eine Suche nach Menschlichkeit entführt. Diese Reise quer durch verschiedenste Alltagserlebnisse ließ den Zuschauer vor Lachen krümmen. Mit unglaublicher Mimik und vollem Körpereinsatz entließ er die Besucher mit einem Aufruf, sich auch mal Zeit für sich selbst zu nehmen.


Fotos: Wos da wö - Kulturverein Sallingberg


„Kultur am Steg“

Gery Seidl auf der Naturbadesee-Bühne Bad Weihermühle
Am 26. August 2016 trainierte Gery Seidl mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „BITTE.DANKE.“ beim Open-Air im Bad Weihermühle im Rahmen der Kultursommerreihe „Kultur am Steg“ die Lachmuskeln seines Publikums.


Fotos: Facebook / Bad Weihermühle


Groẞer Starauflauf beim „Linzer Krone-Fest 2016“

Ein Fest wie kein anderes!
Es gehört längst zu den ganz großen Highlights des Sommers - das „Linzer Krone-Fest“. Die oberösterreichische Hauptstadt wurde am 19. und 20. August 2016 zwei Tage lang zum Hotspot der großen Stars, eine ganze Stadt verschmolz praktisch zu einer einzigen, großen Bühne. Das „Linzer Krone-Fest 2016“ begeisterte zehntausende Besucher aus nah und fern. 70 Acts auf 12 Schauplätzen sorgten für ein fulminantes Programm, boten Musik und Kleinkunst für jeden Geschmack.

Fotos: Facebook / AK Oberösterreich


Am zweiten Tag des größten Open-Air des Landes brachte Kabarettist Gery Seidl auf der AK-Kulturbühne im Sparkassen-Arkadenhof mit seinem Stück „BITTE. DANKE.“ sein Publikum zum Lachen.

Gery Seidl auf der „Bühne Donaupark“

Allerbeste Unterhaltung bei gratis Eintritt
Wenn die Bühne öffnet, steht die Alte Donau mitten im Sommer: Gemeint ist die „Bühne Donaupark“. Von Juli bis August 2016 standen jeden Freitag, Samstag und Sonntag heimischen Größen bei zahlreichen Freiluft-Veranstaltungen von Konzerten und Kabaretts auf der Donauparkbühne.

Am Abend des 12. August 2016 gab es vor rund 2000 Besuchern mit Gery Seidl Open Air-Kabarett vom Feinsten. Perfekt inszeniert und pausenlos witzig beglückte er das Publikum mit seinem preisgekrönten Programm „BITTE. DANKE.“.


Fotos: Bernd Schweinberger, Birdland, Johann Newetschny


Kabarett goes Stegreif

Die hohe Kunst des Stegreiftheaters
Auf der Tschauner Bühne in Wien wird die Kunst des Stegreifs groß geschrieben. An vier exklusiven und restlos ausverkauften Abenden vom 4. bis 7. Juli 2016 versuchten sich Eva Maria Marold, Monica Weinzettl, Gery Seidl, Gerhard Walter und Herbert Steinböck unter der Führung von Gerold Rudle in dieser Disziplin und begeisterten das Publikum mit ihrer Spontanität.

Nichts war fix, alles wurde - in Tschauner-Tradition - stegreif gespielt: Der grantige Großbauer, die verliebte Magd, der dumme Knecht, die reiche Erbtante usw. Alle typischen Tschauner-Figuren standen zur Auswahl, Stegreif-Spaß vom Feinsten! Video


Fotos: ORF / Screenshots


Kabarettistische Highlights beim Donauinselfest 2016

Gery Seidl strapazierte im Ö1 Kulturzelt die Lachmuskeln
Unglaubliche Stimmung bei großartig besuchter Insel auf allen Bühnen, anhaltend gutes Wetter und mitreißende Bühnendarstellungen am zweiten Festivaltag des 33. Donauinselfestes am 25. Juni 2016. Die 22. Auflage des Ö1-Kulturzelts beim Wiener Donauinselfest versammelte wieder die Spitzen der heimischen Kabarettszene und junge, frische Musik. Maurer, Dorfer, Seidl, Gunkl, Steinhauer und viele mehr sind gekommen. Und tausende Besucher.

Gery Seidl zeigte in „BITTE. DANKE.“, mit dem er sich den internationalen Radiokabarettpreis „Salzburger Stier 2016“ erspielt hat, seine Interpretation des österreichischen Wesens. Videos


Fotos: ORF / Helmut Graf, Martina Draper, Instagram / Ö1, W24


„BITTE.DANKE.“ im Kaiserbahnhof Laxenburg

Auf der Suche nach dem ultimativ Menschlichen
Gescheit, gerissen und gleichzeitig unheimlich mitreißend präsentierte Gery Seidl am 10.Juni 2016 sein prämiertes Programm „BITTE.DANKE.“ im Laxenburger Kaiserbahnhof. Im Mai hatte er dafür die begehrte Auszeichnung des „Salzburger Stier 2016“ erhalten - völlig zu Recht, wie sich die zahlreichen Gäste im Saal gleich zu Beginn überzeugen konnten.

Und so folgten Geschichten mit viel Körpereinsatz und Pointen aus dem Leben, die allesamt begeisterten. Exemplarisch am eigenen Alltag entlang erzählt und doch so allgemein gültig wurde es ein toller Sommerabend mit einem umwerfenden Gery Seidl.


Fotos: Marktgemeinde Laxenburg


Kabarett auf der Faaker-See-Insel

Humorvolle Geschichten aus dem Alltag
Foto: Instagram / Robert Buchegger
Im einzigartigen Ambiente des 4-Sterne Inselhotels am Faaker See spielte Gery Seidl - jüngst mit dem höchsten Kleinkunstpreis „Salzburger Stier 2016“ ausgezeichnet - am 5. Juni 2016 im Rahmen einer Schulungsveranstaltung sein vielumjubeltes Programm „BITTE.DANKE.“

Die Zuhörer des Seminars hatten lange mit Lachanfällen zu kämpfen, einigen tränen gar die Augen. Denn es stellte sich immer wieder die Erkenntnis ein: Das ist ja wie bei uns zu Hause!




Preisträgerabend „Salzburger Stier 2016“ in Paderborn

Der Oscar des Kabaretts
Gery Seidl, Martin Zingsheim und Uta Köbernickl, moderiert von Matthias Brodowy, nahmen am Abend des 21. Mai 2016 in Paderborn den begehrten Radio-Oscar „Salzburger Stier 2016“ entgegen. Die internationale Jury vergab jeweils eine Auszeichnung nach Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz.

Dass man bei diesem Preisträgerabend, der live und als Aufzeichnung von zahlreichen Rundfunkanstalten in Europa ausgestrahlt wurde, auf jeden Fall Ausschnitte aus drei der derzeit besten Programme und von drei der vielversprechendsten Künstler erlebte - dafür garantierte die Liste der bisherigen Preisträger. Die liest sich nämlich wie ein Who-is-Who der deutschsprachigen Kabarettgeschichte. Das fulminante Finale der großen Kabarettwochen in Paderborn! Ausschnitt Preisträgerabend „Salzburger Stier 2016“


Fotos: WDR


„28. Ybbsiade“: Denk.Meleh.Seidl.

Ein Abend der Superlative. Multitalent mal drei.
Eines dieser extra für die Ybbsiade erstellten Programme war der Abend am 9. April 2016 mit dem Dream-Team Birgit Denk, Nadja Maleh und Gery Seidl. Ihr Programm bot Musik, Kabarett, humorige Gespräche, Witz und jede Menge Überraschungen – ein Abend, der so zu sagen alles konnte!

Sprühend, witzig und extrem erfolgreich ist jede(r) Einzelne von ihnen. Gemeinsam überraschten sie nun bei der Ybbsiade mit einem Premierenabend à trois. Was machte Gery Seidl mit Birgit Denk? Was sagte Nadja Maleh dazu? Dreimal ein Solo - oder flott ein Komp(l)ott???


Fotos: Ybbsiade / Garald Riedler


Kabarett für die Mitarbeiter

Gery Seidl im Universitätsklinikum Krems
Foto: Universitätsklinikum Krems
Am 4. April 2016 kam Kabarettist Gery Seidl zu einem Auftritt ins Universitätsklinikum Krems. Mitarbeiter kamen in den Genuss seines Programms „BITTE.DANKE.“.

Mit Unterstützung der Niederösterreichischen Arbeiterkammer konnte der Betriebsrat des Universitätsklinikums Krems Gery Seidl in die Räumlichkeiten des Klinikums holen. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Aktion „AKNÖ – Wir fördern Kultur in Niederösterreich“ statt. Der Kabarettist, bekannt aus diversen Fernsehserien, trat mit seinem Solo vor den Mitarbeitern des Hauses auf. So war ein humorvoller und unbeschwerter Abend garantiert.


Gery Seidl zu Gast im Schloss Katzelsdorf

Ausverkauftes Kabarett der Extraklasse
Die Kulturplattform Katzelsdorf präsentierte am 12. März 2016 im Schlosshof Katzelsdorf einen Kabarettabend der Extraklasse: Gutes Kabarett auf der Bühne, Spaß und Freude im Publikum war über zwei Stunden lang angesagt.

Gery Seidl spielte sein Programm „BITTE.DANKE.“ in gewohnt skurriler Marnier über die Unwegbarkeiten des Alltags: Lachen ohne Ende und viel Applaus,
Fotos: Paul Draxler


Radio Bayern 2 präsentiert die 92. Ausgabe der „radioSpitzen live vor Ort“

Gery Seidl beim einjährigen Jubiläum von „Monis Brettl“ im Oberen Wirt Gilching
Pünktlich zum einjährigen Jubiläum von „Monis Brettl“ im Oberen Wirt in Gilching (Gasthof Widmann) stand auch der weißblaue Ü-Wagen des Bayerischen Rundfunks vor der Tür, um am 10. März 2016 die ausverkaufte 92. Ausgabe der „radioSpitzen live vor Ort“ aufzuzeichnen. Mit Felix Oliver Schepp, dem Erfinder der „Scheppsons“, Gery Seidl, dem frisch gekürten österreichischen Preisträger des renommierten Radio-Kabarettpreises „Salzburger Stier 2016“ und Mathias Tretter, dem spielfreudigen Gesellschaftskritiker. Ausschnitt der Live-Übertragung Radio Bayern 2


Fotos: Bayerischer Rundfunk


32. Ingolstädter Kabaretttage

Gery Seidl gastierte in der Neuen Welt Ingolstadt
Wenn Gery Seidl sich in Rage redet, flackern seine Augen, Strähnen seiner blonden Haare fliegen durch die Luft und seine Hand ballt sich zur Faust. Er nennt diesen Moment: „Mein innerer Seidl erhebt sich“. Und das tut er oft. Denn es gibt viele Dinge, die Gery Seidl auf die Palme bringen.

Foto: Jessica Roch
Von diesen Ärgernissen des Alltags erzählte der Wiener Kabarettist am 11. Februar 2016, als er mit seinem Programm „BITTE. DANKE.“ im Rahmen der 32. Kabaretttage in der Neuen Welt gastierte. Gleich zu Beginn bittet er um Nachsicht bei etwaigen Verständnisproblemen aufgrund seines Dialekts: „Keine Sorge, es liegt nicht unbedingt an Ihnen. Meine Frau versteht mich auch nicht.“

Die Chemie zwischen Künstler und Zuschauern stimmte von Anfang an, das Publikum war überwältigt von seinem Witz, Charme und Esprit, Seidl erntete viel Beifall im ausverkauften Haus.



Jahresausklang 2015 mit viel Lachen

Silvester in der Kulturwerkstatt
Am 31. Dezember 2015 veranstaltete die Kulturszene Kottingbrunn das traditionelle Silvester-Kabarett - diesmal mit Vollblutkabarettist Gery Seidl, der es mit seinem Programm „BITTE. DANKE.“ auf köstlich humorvolle Art schaffte, die großen Fragen der Menschheit auf einen kleinen, erträglichen und überaus komischen Nenner herunterzubrechen.

Gery Seidl begeisterte das Publikum und sorgte für viel Szenenapplaus, schmerzende Bäuche und tränende Augen. Von Beginn an „servierte der Künstler jede Pointe als Ass“, sodass sich die Zuseher 90 Minuten köstlich amüsieren konnten und sorgte zudem für einen stimmungsvollen Jahresausklang.
Fotos: Facebook / Kulturwerkstatt Kottingbrunn


Ein-Mann-Komödie „Aufputzt is“ begeisterte

Hohe Lacherdichte im ausverkauften Danubium
Wenn von besinnlichen Tagen und gelassener Weihnachtszeit gesprochen wird, dann sind das zumeist Personen, die anscheinend noch nie in den Vorbereitungsprozess miteingebunden waren, oder zu beneidende Zeitmanager. Vollblutkomiker Gery Seidl verkörpert in seinem Programm „Aufputzt is“ die goldene Mitte: Einen selbst ernannten Allrounder, der jedoch kläglich an Aufputz, Braten und letztlich sogar seiner Eingangstür scheitert.

Dass sich der Kabarettist, Garant für volle Hallen, in den Jahren bereits einen Namen gemacht hat, spiegelte sich in den Zahlen wider: 500 Besucher stürmten an diesem Abend des 3. Dezember 2015 das Tullner Danubium und wurden mit einer Ein-Mann-Komödie belohnt, die nicht nur durch schnelle Lacher punktete. Seidl spielte dabei gleich die komplette Familie auf der Bühne und verpackte die zwei Stunden beste Unterhaltung zu einer Geschichte mit schöner Schlusspointe.


Fotos: Facebook / Tulln Kultur


Gery Seidl auf die Suche nach Alltags-Skurrilitäten

Die Sparkasse Mariazell und s Versicherung lud Kunden zu einem Gratis-Kabarettabend
Am 10. November 2015 fand im Volksheim Gußwerk ein Kabarettabend mit Gery Seidl und seinem Programm „BITTE.DANKE. spezial“ statt. 250 Kunden der Steiermärkischen Sparkasse Mariazellerland folgten der Einladung zu einem starken Kabarettabend und füllten das Volksheim Gußwerk..

Gery Seidl als Erzähler normaler Alltagsbegebenheiten war kurzweilig und äußerst amüsant anzusehen bzw. anzuhören. Mit in wortgewandter, vergleichender Bildsprache gebrachten Pointen, eigentlich aus dem Leben gegriffen, erzeugte Gery Seidl mit seiner intensiven Art und ausdrucksstarker Körpersprache beim Publikum ein Kopfkino das zwei Stunden lang köstlich amüsierte. Nach den vielen Lachern im Publikum zu schliessen, dürften viele Situationen bereits in ähnlicher Form erlebt, aber selten so auf den Punkt gebracht worden sein, wie von Gery Seidl.


Fotos: Mariazellerland Blog / Fred Lindmoser


Kabarett-Tournee mit „BITTE.DANKE.spezial“ für die s Versicherung

Gery Seidl in der Johann-Pölz-Halle
Am 16. September 2015 lud die Sparkasse der Stadt Amstetten die Kunden ihrer Bankstellen gemeinsam mit der s Versicherung Vienna Insurance Group zu einem heiteren Kabarettabend mit Gery Seidl in die Johann Pölz-Halle ein, um miteinander fast zwei Stunden zu schmunzeln.

Zahlreiche Kunden folgten der Einladung um sich die Auszüge des 5. Soloprogramms „BITTE.DANKE.“ nicht entgehen zu lassen. In rund 90 Minuten lieferte der Vollblutkomödiant Realsatire vom Feinsten ab, wo sich der eine oder die andere in so manch skurriler Alltagssituation durchaus selbst wieder fand. Einmal bekamen die Männer dabei ihr Fett ab (Stichwort Sport) und ein anderes Mal die Frauen (Stichwort Packlogik beim Übersiedeln). Und dass am Land, speziell im Waldviertel, die Uhren anders ticken, schilderte er sehr plastisch und auf sehr unterhaltsame Weise. Beeindruckend war, dass das Publikum nicht nur die Brüller mit Applaus honorierte, sondern auch jene Pointen mittrug, die durchaus auch zum Nach- bzw. vor allem Mit-Denken anregten.


Fotos: mostropolis.at


Kabarett am Kellerberg

Open Air im Bioweingut Weber
Nach einem 4-gängigen Bio-Menü von Haubenkoch Christoph Schüller sorgte Kabarettist Gery Seidl für eine herzhafte Stimulation der Lachmuskeln. Am 1. August 2015 philosophierte der große Blonde Im voll besetzten Garten am Kellerberg der Bio-Winzerfamilie Andreas & Bernadette Weber über Quantenphysik, Beziehungsprobleme, über Ausriss- und Umzugserfahrungen.

Fotos: NÖN / Franz Enzmann


Schlussendlich gründet er unter Fanfaren-Klängen die GVDW-Partei „Gery verändert die Welt“ mit dem Leitmotiv: „Mehr Liebe täte uns allen gut“.

Standing Ovations vom Publikum für den Kabarettmeister.



10 Jahre Bühne Donaupark

Riesenstimmung mit Gery Seidl beim Jubiläum der Bühne Donaupark 2015
Die Bühne im Donaupark feierte 2015 - wie immer bei freiem Eintritt - ihr zehnjähriges Jubiläum. Acht Wochen lang wurde jeden Freitag, Samstag und Sonntag ein buntes und abwechslungsreiches Programm aus Musik und Kabarett auf der kleinen Bühne mitten im Park angeboten.

Gery Seidl sorgte am 31. Juli 2015 mit seinem Kabarett „BITTE.DANKE.“ über zwei Stunden lang vor 3.500 Fans für beste Unterhaltung, tolle Show, viel Witz und Gesang. Videos


Fotos: Kulturverein Donaustadt, Facebook / Chris On Tour


5. Wiener Kabarettfestival im Arkadenhof des Wiener Rathauses

Die Crème de la Crème der heimischen Kabarettszene gab sich die Ehre
Bereits zum fünften Mal stieg im Arkadenhof des Wiener Rathauses das Kabarettfestival. Während die traditionellen Kabarettbühnen in Wien ihre Sommerferien genossen, sorgte Kurator Viktor Gernot heuer bereits zum dritten Mal mit dem Wiener Kabarettfestival im Innenhof des Rathauses dafür, dass der Bühnenspaß im Juli nicht komplett Pause macht. Jeden Abend traten drei Künstler auf, den Anfang machten jeweils Nachwuchstalente, die sich bei der „Kabarett Talente Show“ durchsetzen konnten. Perfekte Unterhaltung für Jung und Alt - Kleinkunst der Sonderklasse und Kulinarik vom Feinsten hielten in den ehrwürdigen Mauern Einzug.

Gery Seidl brachte am 28. Juli 2015, dem zweiten Tag des Kabarettfestivals, mit seinem Programm „Total spezial“, bei dem er Ausschnitte aus seinen bisherigen Stücken spielt, die Freiluftarena zum Kochen. Videos


Fotos: Facebook / Wiener Kabarettfestival


Training für die Lachmuskeln

Sparkasse und s Versicherung luden zum Kabarett „BITTE.DANKE.spezial“ mit Gery Seidl
Auf Einladung der Sparkasse Schwaz spielte Gery Seidl am 8. Juli 2015 im Veranstaltungszentrum Jenbach. Mit seinem Programm „BITTE.DANKE.spezial“ stand der talentierte Wortakrobat auf der Bühne. Kein Auge blieb trocken.

Gery Seidl, Shootingstar der neuen jungen Kabarettszene und Schüler des legendären Herwig Seeböck, begeisterte mehr als 600 Sparkassen-Kunden mit seiner Spezial-Edition. Mit viel Charme, noch mehr Ausdruckskraft und sichtlicher Leidenschaft für sein Tun gelang es dem Künstler immer wieder sein Publikum, das er nach nur fünf Minuten in der Tasche hat, zu begeistern, zu überraschen und zum ausgelassenen Lachen zu bringen.


Fotos: b2g.at


Open-Air-Party am Wiener Donauinselfest 2015

Gery Seidl eröffnet den zweiten Tag im Ö1 Kulturzelt
Das 32. Wiener Donauinselfest bescherte dem Veranstalter ein All-Time-High: An den insgesamt drei Festival-Tagen wurden bei freiem Eintritt 3,3 Mio. Besucher registriert.

Zu den Highlights am heurigen Donauinselfest zählte am 27. Juni 2015 neben nationalen und internationalen Stars der Auftritt von Gery Seidl im Ö1 Kulturzelt. Dort spielte er sein aktuelles Kabarett „BITTE.DANKE.“ in bekannt grandioser Marnier in einer 1-Stunden-Version samt Zugabe und präsentierte dabei gleich die neue Doppel-CD seines Erfolsprogramms. Infos und Bestellung Doppel-CD „BITTE.DANKE.“


Fotos: Instagram / Michael Ladstädter, ORF / Joseph Schimmer


Gery Seidl mit „BITTE.DANKE.spezial“ auf Kabarett-Tournee

Lustiger Abschluss der „Weinviertler Wirtschaftsgespräche“
Die Erste Bank im Weinviertel und die Sparkasse Poysdorf AG luden am 13. Mai 2015 zu den Weinviertler Wirtschaftsgesprächen in den Stadtsaal Mistelbach ein.

Fotos: NÖN / Werner Kraus


Im zweiten Teil des Abends gab es dann viel zu lachen. Gery Seidl beschäftigte sich in seinem Kabarett „BITTE.DANKE.spezial“ vor rund 500 Besuchern mit den großen alltäglichen Fragen der Menschheit.

Humorige AKNÖ-Betriebskultur Veranstaltung zum 1. Mai

Gery Seidl beim von der AKNÖ organisierten Event in Traisen
Fotos: Facebook / FSG Niederösterreich


Gelungener Abschluss des
1. Mai 2015. Im Rahmen der AKNÖ-Betriebskultur spielte Kabarettist Gery Seidl mit seinem Programm „Total spezial “ im Volksheim Traisen groß auf. Mehr als 350 Gäste kamen zu diesem Top-Event.

Gery Seidl & Gerhard Walter: „Immer wieder Walter/Seidl“

Gemeinsame Klassiker und aktuelle Schmankerl
Foto: Facebook
„Haben Sie schon mal einem Fisch ins Auge geblickt?“
Es war wieder soweit!
Gery Seidl und Gerhard Walter standen am 26. April 2015 für einen Abend wieder als Duo im CasaNova Vienna auf der Bühne. Zu sehen waren Klassiker aus ihren gemeinsamen Programmen „Warum Richard III.?“ und „Taxameta rennt“, sowie Schmankerln aus ihren Soloprogrammen „BITTE.DANKE“ und „Happy End“, verfeinert mit den Zutaten des lieben Kollegen.
Nur ein mal!
in Wahnsinnsabend war garantiert.


„TÜV Austria Aufzugstag 2015“ im Wiener Rathaus

Gery Seidl spielt für die TÜV Austria Akademie
Foto: TÜV Austria Akademie
Zum 14. Mal fand am 15. April 2015 im Wiener Rathaus der „TÜV Austria Aufzugstag“ statt. Die gelungene Kooperationsveranstaltung mit der Stadt Wien - Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau & Stadterneuerung forcierte diesmal den Hauptpunkt Facility Management.

Kabarettist Gery Seidl brachte der mit seinen humoristischen Einblicken in sein Leben und Wohnen das Publikum zum Lachen und die Veranstaltung zu einem perfekten Abschluss.




„BITTE.DANKE.spezial“ im Donauhof Zwentendorf

Humorvoller Ausflug in die Realität
Humorkanone Gery Seidl sorgte am 11. April 2015 im Donauhof Zwentendorf mit seinem aktuellen Soloprogramm „BITTE.DANKE“ für einen Angriff auf die Lachmuskeln. Der Kabarettist begeisterte die zahlreich erschienenen Gäste und nahm sie mit auf eine humorvolle Reise auf der Suche nach dem ultimativ Menschlichen.

Dabei schaffte Seidl es, die großen Fragen des Lebens - inklusive der Luxusprobleme unserer Zeit - auf einen kleinen, erträglichen und überaus komischen Nenner herunter zu brechen. Fazit eines anregenden Abends: Viel gelacht, Humor vom Feinsten … Bitte, Danke!


Fotos: Marktgemeinde Zwentendorf


Herr Seidl spricht

„4. kulturOFFENSIVE Gastern“ mit Gery Seidl
Zum vierten Mal fand 2015 die "kulturOFFENSIVE" in Gastern statt. Eingeleitet wurde mit Gery Seidl, der sich mit seinem Programm auf die Suche nach der Menschlichkeit in uns begibt. „BITTE.DANKE.“ nennt sich das aktuelle Solo, das er am 20. Februar 2015 im Kommunalzentrum vorstellte. Sein Publikum blieb ihm treu, die Fans scheuten auch eine weitere Anreise nicht. Der Ansturm war sehr groß und der Saal bis auf den letzten Platz besetzt.

Foto: NÖN.at / Daniela Schuh
Gleich zu Beginn wurden die Besucher mit der inneren Stimme von Gery Seidl bekannt gemacht. Diese innere Stimme, die er selbst liebevoll „Herr Seidl“ nennt, begleitete einen durch das ganze Programm. In verschiedenen Alltagssituationen wurde sie präsent.

Lebhaft schilderte dem Publikum die Geschichte, wie er seiner Frau Andrea mit der Teilnahme am Granitbeißermarathon in St. Georgen mit gehöriger Portion Restalkohol im Blut imponieren wollte. Diese Inszenierung stellte den Höhepunkt des rund zweistündigen Programmes dar. Mit der Anekdote „Wien is a anziga Heuriger mit da Schank am Ring!“ entließ er das Publikum. Sich selbst überlassen, konnten die Besucher anschließend Zwiesprache mit ihrer eigenen inneren Stimme halten.


Karlichs „Faschingskabarett 2015“

Gery Seidl zu Gast in der „Barbara Karlich Show“
Fotos: ORF / Screenshots


Für beste Unterhaltung ist am Höhepunkt der Narrensaison auch in der Faschingsausgabe der Barbara Karlich Show am 17. Februar 2015 gesorgt. Kabarettist Gery Seidl präsentierte Ausschnitte aus seinem Erfolgsprogramm „BITTE.DANKE.“. Video

Gery Seidl auf der „27. Internationalen Kulturbörse Freiburg“

Österreich-Schwerpunkt mit dem Motto „Szene Wien“
Fotos: Facebook / Peter Blau


Am 29. Jänner 2015 gab es auf der 27. Internationalen Kulturbörse Freiburg erneut einen Länderschwerpunkt - dieses Mal Österreich mit dem Motto „Szene Wien“.

Gery Seidl trat dabei neben Christof Spörk, Thomas Maurer und weiteren österreichischen Kabarettisten unter der Moderation von Günther „Gunkl“ Paal auf.

verhängnisvolles fest

Im Stück war alles vorbereitet, aber es kam zu Zwischenfällen
Foto: Ernesto Gelles
Gery Seidl konnte am 28. November 2014 in Zeiselmauer wieder einmal sein kabarettistische Können zeigen. In seinem Advent-Programm „Aufputzt is - Ein Weihnachtsdebakel“ konnten die zahlreichen Besucher im Gasthaus Römerstuben eine humorvolle Geschichte genießen, deren Ende zutiefst menschlich ist.


Leoben: „Strauß-Gala 2014“ begeisterte

300 Besucher genossen im Congress Leoben eine exquisite Gala-Nacht
Die Gala-Nacht der Faschingsgilde Leoben am 22. November 2014, der „Strauß 2014“, gehörte auch heuer wieder zu den Höhepunkten der Faschingssaison in Leoben. Gery Seidl riss das Publikum, darunter Walter „Schoko“ Schachner und Richard Lugner mit einer geballten Ladung Kabarett zu Lachstürmen hin.


Fotos: Faschningsgilde Leoben, kleinezeitung.at / Katarina Pashkovskay


„Kabarett & Comedy“ hinter Gittern

Drei Wochen Lach-Festival mit Kabarett-Größen und Gustostückerln!
In der „Häf'n-Kirche“ der Justizanstalt Krems Stein wurde das Programm des diesjährigen Festivals „Kabarett & Comedy“ präsentiert. Von 11. Oktober bis 28. November 2014 starteten zehn Künstler in sieben Locations einen Angriff auf die Lachmuskeln.

Foto: Bode

Foto: AMI Werbeagentur / Roland Rudolph

Am 14. November 2014 spielte Gery Seidl erstmals im Zuge des Festivals von Intendant Günter „Mo“ Mokesch. Sein Erfolgsprogramm „BITTE.DANKE.“ wurde live vom „Kabarett & Comedy“-Festival aus dem Kloster UND in Krems in Ö1 ausgestrahlt.
Ausschnitt „Mutrede“ auf YouTube  
Infos und Bestellung Doppel-CD „BITTE.DANKE.“


Gery Seidl mit „BITTE.DANKE.“ im Laaer Volksheim

Der Kabarettist sorgte für Lachstürme
Eine voller Saal, ein hervorragender Gery Seidl mit einem Programm, das die Lachmuskeln der Zuseher aufs Äußerste strapazierte - das alles wurde am Freitag, dem 7. November 2014. im Festsaal des Volksheimes Laa a.d. Thaya Wirklichkeit. Video


Fotos: LaaTV / Screenshots, SPÖ Laa/Tahya


Muss nur noch kurz die Welt retten

Etwas Großstadtflair mit typisch Wiener Schmäh im Saumarkt-Theater
Trotz der Kürze des Titel „BITTE.DANKE.“ steckt ordentlich viel Würze im Kabarett, denn Seidl begibt sich auf die Suche nach dem Wert eines Menschen. Das Stück könnte runder wohl nicht sein: Es beginnt mit „Wurst“ und hört damit auf - denn bekanntlich hat alles eine Ende nur die Wurst hat zwei. So erzählt er mutig auf den Brettern, die die Welt bedeuten unzählige Skurilitäten aus seinem Alltag und schlüpft dabei in verschiedene Rollen, die er in seinem fünften Soloprogramm äußerst feinfühlig inszeniert. Jedes Wort scheint gründlich überlegt zu sein bei Seidl, bei dem bekanntlich kein Auge trocken bleibt - so auch nicht am 3. Oktober 2014 in Feldkirch.

Was auf den ersten Blick von Sarkasmus bis Zynismus wohl kaum zu überbieten scheint, wird besonders in der zweiten Hälfte extrem tiefgründig und ernst. Gery Seidl bringt existentielle Fragen der Menschheit und unseres Daseins auf den Punkt und nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Er regt zum Nachdenken an, sei es in Sachen „typisch männlich - typisch weiblich“ oder „bekloppte Facebook-Postings kurz vor dem Heiratsantrag“ bis zu „exzessivem Morgensport im Waldviertel“ und der „Errichtung des Eigenheims im Grünen“. Sein inneres Ich ist ihm bei den alltäglichen Luxusproblemen sein wohl treuester Gefährte und fordert ihn täglich aufs Neue heraus. Ein gelungener Abend für alle Beteiligten.


Fotos: VOL.at / Bandi Koeck


„Feuerwerk des Kabaretts - Aufsperrfest I“

Traditionelles Fest zum Ende der Sommerpause im Kabarett Niedermair
Foto: Facebook / Kabarett Niedermair
Am 22. August 2014 lud das Kabarett Niedermair zu seinem traditionellen Aufsperrfest I, um das Ende der Sommerpause zu zelebrieren. Viele Größen der heimischen Kabarettszene standen aus diesem Anlass gemeinsam auf der Bühne, um Ausschnitte aus ihren Programmen zu bieten.

Auch heuer waren neben Gery Seidl wieder (fast) alle Größen der heimischen Kabarettszene vertreten: Bernhuber & Sarsam, Werner Brix, Klaus Eckel, Andrea Händler, Bernhard Ludwig, Leo Lukas, Nadja Maleh, Bernhard Wagner, Gerhard Walter u.v.m. halfen dabei, das Niedermair gebührend in die kommende Saison zu schicken.


Bühne Donaupark: Kabarett unter Sternen

Im wunderschönen Ambiente des Wiener Donauparks gab es Kabarett und Musik vom Feinsten
Am Fuße des Donauturms befindet sich mit dem Donaupark eine der grünen Lungen Wiens. Im Sommer gibt es dort alljährlich eine der stimmungsvollsten Open-Air-Locations der Stadt. Ein hochkarätiges Musik- und Kabarettprogramm versprach laue, entspannte und unterhaltsame Abende, die dank der Initiative des Kulturvereins Donaustadt sogar kostenlos zu genießen war.

Die Kleinkunstschiene dieser Saison wartete mit zahlreichen Highlights auf, etwa Andrea Händler und Eva Billisich („Damenspitz“), Christoph Fälbl und Reinhard Nowak (Duo „Helden für nix“). Gery Seidl präsentierte am 25. Juli 2014 mit dem stimmungsvollen Best Of „Total spezial“ seine gesammelten Werke. Videos


Fotos: Martina Kovar


Wiener Kabarettfestival 2014

Der Arkadenhof des Wiener Rathauses wurde zur Bühne der Kabarett-Stars
Sechs Kabarettabende mit jeweils zwei Acts sorgten für abwechslungsreiche Stimmung. Für jeden Geschmack war etwas dabei, sei es kulinarisch oder komödiantisch, es durfte genossen und gelacht werden. Publikumslieblinge wie Gery Seidl & Viktor Gernot, Thomas Stipsits, Verena Scheitz & Comedy Hirten, Christof Spörk & Klaus Eckel, Alex Kristan & Andreas Vitasek, Heilbutt & Rosen und Viktor Gernot & HisBestFriends machten die Sommerabende zu einem unvergesslichen Erlebnis. Außerdem konnten sich die Sieger des „Kabarett Talente Show“-Votings dem begeisterten Publikum präsentieren.

Gery Seidl, der das Wiener Kabarettfestival am 21. Juli 2014 unter tosendem Applaus eröffnete, sorge für einen fulminanten Start. Video


Fotos: Facebook / Markus Ziegelwanger, Poldi Lembcke


AUSTROTOP als Hauptact der „60 Jahre ASKÖ Korkisch Rotenturm“-Feier

Dreitägiges Fest zum Jubiläum
Der ASKÖ Korkisch Rotenturm feierte sein 60-jähriges Jubiläum. Am 5. Juli 2014 startete der Sportverein mit den Nachwuchskickern in den Tag, gefolgt von einem Blitzturnier am Nachmittag. Abends begann der Festakt mit Ehrungen. Im Anschluss daran sorgte die Band AUSTROTOP mit altbekannten Austropop-Hits von Ambros bis Danzer zum Mitsingen und Mittanzen für ausgelassene Stimmung im Festzelt.


Fotos: Facebook / ASKÖ Korkisch Rotenturm


Ida Seeböck & Gery Seidl lesen aus Herwig Seeböcks Biographie

Sonntagsmatinee im Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt
Ida Seeböck und Gery Seidl unterhielten die Zuhörer am 11. Juni 2014 in ihrem Programm „Das Beste ist nie gut genug“ mit Auszügen aus dem Werk „Die große Häfenelegie“ und weiteren Texten von Herwig Seeböck (1939 - 2011). Einige Passagen aus der Seeböck-Biographie „Es wird ihnen eine Lehre sein.“ rundeten den humorvollen Abend ab. Video


Fotos: Facebook / Alexander Spritzendorfer


Gery Seidl als Jury-Mitglied bei der „Kabarett Talente Show 2014“

„Zeig, was du kannst!“ im Congress Casino Baden, 3. Juni 2014
In den Vorrunden der „Kabarett Talente Show“ in den Casinos Baden, Graz und Linz wurden durch Publikum und Jury 13 Kandidaten in die nächste Runde geschickt! Durch Online-Voting wurden zwei Gewinner bestimmt, die auf der großen Bühne des Wiener Kabarettfestivals dem Publikum ihr Können präsentieren. Jury-Mitglied und Kabarettist Gery Seidl war hellauf begeistert:

Fotos: Facebook / Wiener Kabarettfestival


„... Ich habe großen Respekt vor allen Kandidaten, die sich so pudelnackert auf die Bühne stellen und ihr Programm präsentieren. Da kann man sich hinter keinem anderen verstecken sondern muss alleine sein Bestes geben. Es war erfrischend zu sehen, mit wie viel Witz und Originalität es unsere Kandidaten geschafft haben, das Publikum zu begeistern. Meine Hochachtung!“

„Sommerkabarett“: TV-Aufzeichnungen im Wiener Orpheum

Heißer Kabarettsommer im ORF
Vorhang auf für das ORF-Sommerkabarett! Es ist bereits zur lieben Tradition geworden: Auch diesmal zeichnete der ORF im Mai an vier Abenden aktuelles Top-Kabarett mit den besten Programmen heimischer Kabarettisten auf.

Dass Freunde der Kleinkunst in den ansonsten recht kabarettarmen Sommermonaten nicht ganz an der Humordürre verzweifelten, dafür sorgt seit Jahren der ORF mit seinem Format „Sommerkabarett“. In der heißen Zeit des Jahres zeigt ORFeins einige der beliebtesten Programme in (fast) voller Länge.

Fotos: Trailer © Creativ Studio Bogataj


Aufgezeichnet wurden die Vorstellungen einmal mehr im traditionsreichen Rahmen des Wiener Orpheums.

Gery Seidl begab sich in „BITTE.DANKE.“ am 31. Mai 2014 vor ausverkauftem Haus auf die Suche nach dem ultimativ Menschlichen ...

Stadtfest Graz 2014

Gery Seidl auf der Bühne Paradeishof
Fotos: Facebook / Grazer Stadtfest der Krone


Das einzigartige Grazer Stadtfest feierte sein 20igstes Jubiläum und unterhielt sein Publikum mit Musik aus allen Genres, Kabarett und Kleinkunst.

Gery Seidl hatte am 25. Mai 2014 seinen Auftritt auf der Bühne Paradeishof, wo er das aktuelle Programm „BITTE.DANKE.“ in seiner unnachahmlichen Art spielte.

„Köflacher Kabarettfrühling“

Gery Seidl gastierte im K&K-Café in Köflach
Fotos: echtzeit-tv / Screenshots


Humor und Satire vom Feinsten bot das Frühjahr in der Lipizzanerstadt Köflach. Das K&K Café und das Köflacher Kulturreferat stellten wieder den „Köflacher Kabarettfrühling“ auf die Beine.

Für ein volles Haus sorgte am
21. Mai 2014 Gery Seidl mit seinem Programm „BITTE.DANKE.“.
Video

„26. Ybbsiade“ - ausverkaufte Veranstaltungen & viel zu lachen!

Gery Seidl mit BITTE.DANKE. beim zweiwöchigen Kabarett- und Kulturfestival in Ybbs an der Donau
Foto: ybbsiade.at
Unter dem Namen „Ybbsiade“ veranstaltet die Stadtgemeinde Ybbs an der Donau seit dem Jahr 1989 jährlich ein etwa zweiwöchiges Kabarett- und Kulturfestival. Diese Veranstaltungsreihe ist die größte und wahrscheinlich auch bekannteste ihrer Art im deutschen Sprachraum und es gibt kaum einen berühmten Künstler dieser Sparte, der in diesen 26 Jahren nicht in Ybbs aufgetreten ist.

Die zweite ausverkaufte Veranstaltung am 5. April 2014 bei der Ybbsiade im Babenbergerhof war Gery Seidl. In seinem Programm BITTE.DANKE. schaffte er es, die großen Fragen der Menschheit auf einen kleinen, erträglichen und überaus komischen Nenner herunter zu brechen.


Total spezial: Kabarettabend mit Gery Seidl

Hirn, Herz und handgespielte Gitarre in der Kaminstube Hahnl
Mit Gery Seidl kam am 27. März 2014 ein Kabarettist nach Schwarzenau in die Kaminstube Hahnl, den die meisten Besucher in der spätabendlichen Show „Eckel mit Kanten“ im ORF verfolgt hatten.

Die Vorstellung war ausverkauft, und Seidl hatte von der ersten Minute an die Lacher auf seiner Seite. „Total spezial“ - so der Titel des Programms - waren seine Ausflüge in diverse Parallelwelten, wobei er sich nicht (mehr) als Suchender, sondern als Finder verstand. Vom Lausbuben bis zum Wirtschaftsprofessor nahm man ihm jede Rolle ab. Seine totale Spezialität liegt vielleicht darin, eigentlich peinliche Gedanken zu artikulieren, die normale Staatsbürger niemals aussprechen würden, obwohl sie sie selber schon gedacht haben. Darunter fällt auch das Bekenntnis zur Überforderung durch die moderne Welt, der sich auch ein beschaulich bleiben wollendes Land wie die Republik Österreich nicht entziehen kann. Da hilft manchmal nur die Projektion des Besseren, zum Beispiel im Lied „In meinem Traum“, womit die Vorstellung endete.

So erlebte das nicht nur aus Schwarzenau stammende Publikum einen humorvollen, nachdenklichen, satirischen und auch genussreichen Abend im Wirtshaus von Petra und Werner Zlabinger.


Fotos: meinbezirk.at / Uli Küntzel


50-Jahr-Jubiläum der AKNÖ Amstetten

Gery Seidl führte durch den Gala-Abend
Fotos: Facebook / Arbeiterkammer NÖ


Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre NÖ Arbeiterkammer Amstetten“ gab es am 26. März 2014 im Veranstaltungssaal der Bezirksstelle einen launigen Rückblick mit Zeitzeugen, musikalischen Beiträgen und Festreden. Durch den Abend führte mit spitzer Zunge Kabarettist Gery Seidl.

„Karlicher Fasching 2014”

Gery Seidl in der „Barbara Karlich Show“
Für beste Unterhaltung war am Höhepunkt der Narrensaison auch in der Faschingsausgabe der Barbara Karlich Show am 4. März 2014 gesorgt. Ausgiebige Anregung der Lachmuskeln garantierte Gery Seidl, der Mann dem alles passieren, aber nichts geschehen kann. Video


Fotos: ORF / Screenshots


„Mei-Mei” Faschingssitzung 2014

Gery Seidl und die Meidlinger Faschingsgilde
Fotos: Facebook / Meidlinger Faschingsgilde


Gery Seidl zeigte bei der „Mei-Mei” Faschingssitzung am 15. Februar 2014 im Haus der Begegnung in Wien-Liesing nicht nur Auszüge aus seinem aktuellen Kabarett sondern ließ auch „Gerti suchen” und dabei den Festsaal und die Herzen des Publikums beben.



Gery Seidl im Wiener Orpheum mit der Premiere von „BITTE.DANKE.”

Standing Ovations für perfekt inszeniertes Programm
Blendende Unterhaltung - inklusive gelachter Tränen - lieferten am Abend des 26. Jänner 2014 Gery und seine innere Stimme, Herr Seidl, im ausverkauften Wiener Orpheum mit der Premiere des neuen Solos „BITTE.DANKE.”. Seidl schilderte den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, redete über Situationen, die einem „wurscht” sein könnten, aber wurde die innere Stimme zu laut, einfach nicht „wurscht” sein können.

Seidl ist ein begnateter Erzähler und Schauspieler. Seine famose Bühnenpräsenz kam in zwei ausgedehnten Geschichten ganz besonders zum Ausdruck: Seinem ersten Mountainbike-Marathon „Granitbeißer” und seinen Umzug ins Waldviertel. Dabei gelang es ihm, den Spannungsbogen immer noch ein Stückchen weiter hochzuschrauben. Vor allem die Marathon-Geschichte war das absolute Highlight des Abends.

Am Ende des zweistündigen Programms gründete Seidl die GVDW-Partei - „Gery verändert die Welt.” Ein perfekt inszeniertes Programm, das einfach alle im Bann hielt und das Publikum zu Standing Ovations hinriss. Video


Fotos: Ernesto Gelles, Screenshots / schau media, ORF


Gery Seidl bittet. wir danken.

BITTE.DANKE. Vorpremiere von Gery Seidls neuem Masterpiece im babü Wolkersdorf
„BITTE.DANKE.“ heißt ganz höflich das fünfte Solo-Programm von Gery Seidl, das im BaBü Wolkersdorf an den Abenden am 16. und 17. Jänner 2014 Vorpremiere hatte.

Fotos: Die halbe Wahrheit


Der Wiedererkennungseffekt seiner Geschichten und Personen war im Publikum groß, der Kabarettist zeigte nicht nur emotionalen und künstlerischen, sondern auch hohen körperlichen Einsatz. Sein Publikum schickte Seidl mit einem fast visionären Schluss nach Hause. Das zweistündige Programm überzeugte vollends, es gab jede Menge zu lachen und viel Applaus.

Pointiertes zum Jahreswechsel

Das Kulturhaus Im Schöffl verabschiedete das Jahr 2013 „Total spezial“ mit Gery Seidl
Fotos: imschoeffl.at


Ein total spezieller Silvesterabend erwartete das Publikum am 31. Dezember 2013 im Engerwitzdorfer Kulturhaus Im Schöffl. Mit seiner Silvestershow „Total spezial“ zündete Kabarettist Gery Seidl ein Feuerwerk der besten Pointen aus seinen Programmen, das die Besucher zu Lachsalven an diesem besonderen Jahreswechsel hinriss.

Matinee-Lesung bei der 18. Wiener Neustädter Buchwoche

Lesung mit Ida Seeböck & Gery Seidl
Viele Highlights gab es für die Leseratten jeglichen Alters bei der 18. Wiener Neustädter Buchwoche im BORG. Ida Seeböck stellte am 10. November 2013 im Rahmen einer Buchpräsentation die Biographie über ihren Vater Herwig, szenisch kabarettistisch von Gery Seidl dargestellt, vor.


Fotos: ORF heute leben / Screenshots TV-Beitrag


„Allerheiligen Special“ im Schutzhaus Zukunft

Feuerwerk der österreichischen Popmusik
Drei großartige Sänger (Reinhard Reiskopf, Hannes Wiesinger, Gery Seidl) und eine außerordentliche Band spielten die größten Hits und fast vergessene Klassiker des Austropops.

Fotos: Facebook / AUSTROTOP


Ein Feuerwerk der österreichischen Popmusik lässt AUSTROTOP-Fans regelmääßig auf ihre Stühle klettern, um mit Gery, Reinhard und Hannes gemeinsam zu singen. Diese Stimmung ist einzigartig, auch am Abend des 2. November 2013 im Schutzhaus Zukunft. Ein Erlebnis für Publikum und Band.

Ein Total spezialer Abend im Garten der Generationen

Best Of-Querschnitt amüsierte das Krottendorfer Publikum
Foto: Süd Ost Journal / Sandra Zach
Gery Seidl begeisterte am 17. Oktober 2013 das Krottendorfer Publikum beim alljährlichen Kabarett im Garten der Generationen. In seinem zweistündigem Programm „Total spezial“ beleuchtete er mit geistreichem Wortwitz und treffsicheren Kallauern das eigene Erwachsenwerden. Er parodierte, sinnierte und witzelte über die Rollenverteilung in der Familie und vieles mehr.

Die höchst amüsierten Besucher spendeten dem Kabarettisten viel Beifall.


„30 Jahre Niedermair“ - Gery Seidl & Gerhard Walter

Kabarett-Festwoche zum 30. Geburtstag
Aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Kabarett Niedermair ließ die verdiente Bühne an acht hochkarätig besetzten Abenden die Geschichte des Hauses mit Programm-Revivals und exklusiven Sonderanfertigungen Revue passieren.

Fotos: Facebook / Kabarett Niedermair


„Dorfer & Düringer“, „Steinböck & Rudle“, „Schöller & Bacher“ und nicht zuletzt „WalterSeidl“ am 28. September 2013 sorgten für einmalige Wiedervereinigungen einst schillernder Duos.

„Feuerwerk des Kabaretts - Aufsperrfest II“

Saisoneröffnung im Kabarett Niedermair
Das traditionelle, extra angenehme und garantiert abwechslungsreiche Saisonbeginnfest im Kabarett Niedermair mit (fast) allen Größen der heimischen Kabarettszene ging am 24. August 2013 in eine neue Auflage.

Fotos: Facebook / Kabarett Niedermair


An diesem Abend waren auf der Bühne: Gery Seidl, Bernhuber & Sarsam, Christoph & Lollo, Stefan Haider, Paul Pizzera, Der Schienentröster, Rudi Schöller, Christoph Straka, ...

„Kabarett am Csaterberg“ - Gery Seidl & Klaus Eckel

Die Wuchteln in der Rebe
Am 23. August 2013 fand am Csaterberg / Kohfidisch ein besonderer Kabarettabend statt. Mitten im Weingarten gaben Gery Seidl und Klaus Eckel, unter dem Motto „die Wuchteln in der Rebe“ Kleinkunst vom Feinsten zum Besten. Die fantastischen Künstler boten knappe drei Stunden köstliche Unterhaltung. Das spezielle Ambiente und die tolle Darbietung begeisterte die zahlreichen Besucher, die voll auf ihre Kosten kamen.


Fotos: meinbezirk.at


Gery Seidl „Total spezial“

Ein-Mann-Komödie begeisterte
Den Veranstaltern des Kultursommers gelang es, Gery Seidl, dem 2005 und 2008 der österreichische Kabarettistenförderpreis verliehen wurde, am 10. August 2013 auf Altenmarkts Kulturhaus-Bühne zu holen. Der Kabarettist zeigte eine köstliche Ein-Mann-Komödie, die bei allen Anwesenden für den gewaltigen Bauchmuskelkater am nächsten Tag verantwortlich war. Mit seinem Programm „Total Spezial“ bot er den Besuchern einen Querschnitt durch sein bisheriges Schaffen, sozusagen das „Best of“ aus seiner bisherigen Karriere.

Seidl zeigte alle seine Lieblingsfiguren: Onkel Heinzi, der die Ehe mit der russischen Kriegsgefangenschaft vergleicht, Tante Mitzi und ihr geblümtes Tarnkappen-Hauskleid und Andrea, die Frau, an deren Seite einem Mann alles passieren, aber nichts geschehen kann. Er sinnierte und witzelte über die Auseinandersetzungen mit dem weiblichen Geschlecht, seinen Widerstand gegen das Erwachsenwerden und über die Sinnsuche einer Generation, die alles darf und alles hat. Gery Seidl begeisterte das Publikum bei dieser sehr gut besuchten Veranstaltung.


Fotos: Gemeindenachrichten Altenmarkt


„Wer weiẞ was?“ - Impro-Kabarett mit Zieher & Leeb

Zieher und Leeb stellen Fragen, die kein Lexikon beantworten kann.
Fotos: Tschauner Bühne


Tschauner Bühne, 25. Juli 2013:
„Beim Impro-Abend muss man sich manchmal eben auch zum Zwerg machen! Es war wieder sehr lustig! Danke an Gery Seidl und natürlich den bezaubernden und charmanten Damen Anita Zieher und Magda Leeb!“



AUSTROTOP in Bernhardsthal

Jubelstimmung beim Teichopening
Mitsingen, klatschen, frenetisch applaudieren war Pflicht. Austropop-Hits, gespielt von AUSTROTOP, gepaart mit einem stimmungsvollen Teichambiente, einer lauen Sommernacht, ausgezeichneter Gastromeile der Bernhardsthaler Vereine und einem Feuerwerk zur Fledermaus-Ouvertüre brachten die Fans aus Nah und Fern beim Teichopening am 15. Juni 2013 zum Toben.


Fotos: meinbezirk.at / Brigitte Ertl


Feuerwehrfest in Deutsch-Wagram mit AUSTROTOP

Begeisterte Fans der Austropop-Klassiker
Großarte Stimmung mit mehr als 1.000 tollen Besuchern: Vom 14. bis 16. Juni 2013 fand das Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch-Wagram statt. Gefeiert wurde das 130-jährige Bestehen der Feuerwehr in einem Festzelt an der P&R-Anlage beim Bahnhof Deutsch-Wagram. Am Abend des 14. Juni 2013 spielte AUSTROTOP (Reinhard Reiskopf, Hannes Wiesinger und Gery Seidl), die viele Austropop-Schmankerl in ihrem Repertoire hatte.


Fotos: Facebook / AUSTROTOP


Tschauner Bühne - „Saisoneröffnung 2013“

Wiens einzige Stegreifbühne startete in den Theatersommer
Die Tschauner Bühne eröffnete am 12. Juni 2013 die Sommersaison mitf klassischem Stegreif- und frischem Musiktheater, Kabarettvortellungen und Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen.

Fotos: Manfred Schmid, Facebook / Tschauner Bühne

Prinzipalin Andrea Zemlyak bat zur Eröffnung und servierte dem zahlreichen Publikum viele Appetithäppchen aus dem Sommerprogramm - von klassisch bis kultig, von frisch bis frech. Zu Gast an diesem lustigen Saisonstart waren u.a. Gery Seidl, Gernot Rudle und Gerhard Fleischhacker.

Zeltfest im Sportzentrum Mistelbach

Tolle Festzelt-Stimmung mit Austropop-Hits
Fotos: Facebook / AUSTROTOP

Der FC TZ-Möbel Mistelbach lud zu einem dreitägigen Zeltfest beim Sportzentrum Mistelbach.
Der Veranstaltungsreigen startete am 3. Mai 2013 mit einem Konzert der Band AUSTROTOP mit Hits von Wolfgang Ambros bis Rainhard Fendrich, die die zahlreichen Besucher zum Kochen brachte.

Ein Ausflug ins Möbelhaus

An drei Abenden war Kabarettist Gery Seidl auf der Bühne des Theater Forum Schwechat zu erleben
In seinem Soloproramm „Gratuliere!“ ist der überaus geschickte Geschichtenerzähler Gery Seidl nicht unbedingt auf schnelle Lacher aus sondern lässt hinter all seinem Witz doch den tiefen Ernst in der Situation seiner Generation erkennen.

Foto: NÖN / den Dulk
Seidl hielt an drei Abenden am 10. - 12. April 2013 im ausverkauften Theater Forum Schwechat die kleinen grauen Zellen seines Publikums ordentlich in Bewegung. Seine klassischen, dem Publikum zugewandten Monologe, die er immer wieder durch neue Gedankengänge unterbrach, erwiesen sich schließlich als kompakter Rahmen für eine bewegte, möglicherweise reale (?) Geschichte. Der letzte Kommentar des Publikums für diese vorzüglichen Kabarett-Abende: Applaus.


Buchpräsentation „Es wird ihnen eine Lehre sein. Herwig Seeböck - Die Biografie“

Vorstellung des Buches durch die Autorin Ida Seeböck im Wiener Metropol
Schauspieler, Kabarettist, Schriftsteller, Regisseur - Herwig Seeböck, Autor der berühmt gewordenen „Häfenelegie“, war eine vielseitige Persönlichkeit. „Es wird ihnen eine Lehre sein“ ist die Biografie des Ausnahmekünstlers, der unabrückbar auf der Suche nach dem Wesentlichen war. Seine Tochter Ida Seeböck macht sich auf die Suche nach den wichtigsten Stationen und prägenden Ereignissen in Herwig Seeböcks Leben. Erinnerungsstücke finden sich in dem Buch (Czernin Verlag) in Form von Geschichten und vielen, teilweise unveröffentlichten, Fotos.

Das Buch wurde am 20. März 2013 im Wiener Metropol durch die Autorin Ida Seeböck gemeinsam mit Roland Düringer, Eva Billisich, Gery Seidl und Gerhard Walter vorgestellt, die so manche Passagen kabarettistisch belebten.


Fotos: Facebook / Czernin Verlag


Gery Seidl zu Gast bei „Eckel mit Kanten“

Sollte ich nicht smarter als mein Smartphone sein?
„Gibt's da ein WLAN?“ ist die Begrüßung der heutigen Jugend! Klaus Eckel bedauert solche Kommunikationsdefizite und erforschte bei dieser Ausgabe von „Eckel mit Kanten“ am 26. Februar 2013 im CasaNova Vienna Gegenwart und Zukunft der Informationstechnologie.

Gery Seidl als erster Gast sinnierte, ob Suchmaschinen künftig auch Auskunft geben könnten, wo man z.B. den Autoschlüssel hingelegt hat. Video


Fotos: ORF / Screenshots


„Hyundai Kabarett-Tage“ auf ORF III

3. Staffel der erfolgreichen Veranstaltungsreihe
An vier Abenden im Februar 2013 präsentierten acht vielversprechende Künstler im Wiener „Local“ ihr Programm und ORF III war live dabei, um diese einzigartigen Comedy-Einlagen festzuhalten.

Auch die 3. Staffel war ein Garant für großes Entertainment: Von einer Reanimation der Simpl’schen Doppelconference durch die Gebrüder Moped über eine spritzige Kabarettrevue aus dem Hause der Kernölamazonen bis hin zu Duetten (Rudle & Marageter, Flo & Wisch) und Solisten (Vavra, Brix, Seidl und Helfried) begeisterten bei den Hyundai Kabarett-Tagen ihr Publikum.

Gery Seidl präsentierte sein Programm „Total Spezial“ mit seiner unverwechselbaren poetisch-witzigen Erzählkunst, seinen skurrilen, liebevoll gezeichneten Bühnenfiguren, zwischen denen er mit Verve hin und her sprang: Kleinkunst im Großformat. Video


Fotos: ORF / Screenshots


Bernie Rieder & Gery Seidl in Kost-bar.TV, Folge 1

„Kost-bar kochen LIVE“ aus dem Auhofcenter in Wien
Kost-bar.TV ist ein Multimedia Genussmagazin über Kulinarik, Reisen, Wellnes und Umwelt. Passend zur Fastenzeit bereitete Haubenkoch Bernie Rieder gemeinsam mit Gery Seidl und Christina Pinzker einen Heringssalat zu - das Publikum konnte über den Bildschirm alles genau verfolgen; bis in die Kochtöpfe ...

Gery Seidl hat am 16. Februar 2013 auf der Bühne im Auhof Center Impressionen aus seinem Schaffen als Kabarettist gegeben. Das Publikum vor Ort lauschte gespannt den mitunter kulinarischen Pointen des Künstlers. Auch beim Kochen war Gery Seidl dabei und lernte vom Starkoch Bernie Rieder wie man richtig Zwiebel schneidet.


Fotos: Facebook / Kost-bar.TV


IMMY-Gala - Der Qualitätspreis für Wiener Immobilienmakler

Gery Seidl bei der Verleihung „IMMY 2012“
Mehr als 350 Immobilienmakler feierten am 30. Jänner 2013 im Marx-Palast die IMMY-Preisträger des Jahres 2012. Mit der Auszeichnung der besten Immobilienmakler im Privatkundensegment will die Fachgruppe Wien das Image der Branche verbessern und die Qualitätsstandards professioneller Immobilienvermittlung umfassend bekannt machen. ORF-Moderator Marvin Wolf führte kurzweilig durchs Programm und Gery Seidl sorgte mit seiner Comedy für tolle Stimmung.


Fotos: immy.at


Silvester am Schlossplatz

Jahresausklang 2012 mit AUSTROTOP im Haubenlokal Henrici
Die größte Open-Air-Silvesterparty des Burgenlandes ist wieder in Eisenstadt gefeiert worden. Mit einem Riesenfeuerwerk, kulinarischen Genüssen und viel Musik haben über 3.000 Besucher vor dem Schloss Esterhazy das neue Jahr begrüßt.

Fotos: Esterhazy.at, Facebook / AUSTROTOP

Haubenkoch Michal Rabina verwöhnte seine Gäste im Restaurant Henrici mit einem köstlichen Silvestermenü, gefolgt von der Band AUSTROTOP (Reinhard Reiskopf, Hannes Wiesinger und Gery Seidl), die mit den besten Hits des Austropops für ausgelassene Stimmung zum Jahreswechsel sorgten.

„ETHOUSE Award“ - der Preis für energieeffizientes Sanieren

Gery Seidl in der Gusswerk Eventfabrik Salzburg
Foto: Bernhard Wolf
Die Verleihung des „ETHOUSE Award“ - der Preis für energieeffizientes Sanieren - fand am 21. November 2012 im stimmungsvollen Ambiente der Gusswerk Eventfabrik in Salzburg statt. Mit der Keynote „Wohnen der Zukunft - Nachfragetrends und Produktinnovationen“ wurde der Abend eröffnet.

Nach der Preisverleihung leitete Kabarettist Gery Seidl humorvoll zum inoffiziellen Teil des Programms über, bei dem sich die Gäste über Neuigkeiten aus der Branche austauschten.



„Total spezial“ für die s Versicherung

Sparkassen-Kabarett-Tour mit dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“
Dass Lachen die beste Medizin sei, sagt der Volksmund seit je. Humor und Lachen gehören für die s Versicherung zu einem erfüllten und langen Leben einfach dazu. Aus dieser Überlegung heraus wurde 2001 die Sparkassen-Kabarett-Tour entwickelt und gestartet. Aus kleinen Anfängen wurde binnen zwölf Jahren eine der erfolgreichsten Veranstaltungsreihen in Österreich. Am 6. November 2012 gastierte Gery Seidl vor 500 begeisterten Besuchern mit seinem Programm „Total spezial“; im Veranstaltungszentrum Braunau am Inn.


Fotos: meinbezirk.at / Gustav Ehgartner


„Gratuliere!“ als Heimspiel

Der Höfleiner Gery Seidl begeisterte im Kulturkeller sein Stammpublikum
Lachsalven erntete Kabarettist Gery Seidl beim Gastspiel in seiner Heimatgemeinde. Der Kulturkeller in Höflein war am 20. Oktober 2012 ausverkauft und damit war nicht garantiert, dass jeder, der kommen wollte, auch kommen konnte. Die, die es geschafft hatten, bekamen jedenfalls Kabarett vom Feinsten im Kulturkeller geboten. Gery Seidl scheint am Weg zum großen Kabarett-Durchbruch. Sein Programm „Gratuliere!“, mit dem er vor ein paar Wochen sogar im ORF reüssierte, begeisterte das Stammpublikum.

Der Geburtstag - im Stück sein 36er - steht im Mittelpunkt dieses Ein-Mann-Stückes. Und was sich alles über die Sinnhaftigkeit eines Lebens, ohne besondere Aufregungen, erzählen lässt, ist wohl nur mit Humor vom Feinsten wiederzugeben. Dieser Humor dürfte Seidl in die Wiege gelegt worden sein. In der Realität spielt sich wenigstens Unbedeutenderes ab, außer vielleicht der Gewinn einer Sitzgarnitur namens „Edda“ in einem Möbelhaus und das anschließende Pressefoto mit dem Landeshauptmann.

Fotos: Kulturverein Höflein
Brillant gespielt, textsicher, kurzweilig und pointiert, so präsentierte sich der Künstler im Kulturkeller, so, als ob er gerade vorbeigekommen wäre, um uns seine Geschichte zu erzählen. Geben und nehmen, einmal ernst, dann wieder ein Schenkelklopfer als Pointe - Seidl wusste, wie er mit seinem Publikum umgehen musste und konnte.


Pottendorfer Kabarettherbst 2012

kleinKunst-Abend unter dem Motto „schieflachen 2012“
Fotos: Roman Seidl
Anlässlich „15 Jahre kleinKunst“ trat Gery Seidl für den Verein Jugendhilfe Pottendorf-Landegg im Rahmen des Kabarettherbstes am 28. September 2012 im VJH-Saal auf.

Anschließend wurde der „kleinKunst-Klappstuhl“ für den Lieblingskabarettisten der Gäste vergeben.


55. Winzerfest in Poysdorf

AUSTROTOP bei Krönung der Weinkönigin
Vom 6. bis 9. September 2012 lud die Weinstadt Poysdorf wieder zum traditionellen Bezirkswinzerfest. Seit mehr als fünf Jahrzehnten feiern die Poysdorfer mit ihren Gästen den Beginn der Weinlese.

Fotos: Facebook / AUSTROTOP
Für ausgezeichnete Stimmung in der Kellergstetten sorgten Blaskapellen und Musikgruppen aus dem Weinviertel
Am 7. September 2012 gab es nach der feierlichen Krönung der neuen Veltlinerland-Weinkönigin für die rund 4.000 Besucher des Winzerfests von AUSTROTOP mit ihren Austropop-Hits gehörigen Schwung.


AUSTROTOP beim Kirtag des Sportvereins

Ausverkauftes Konzert am Sportplatz in Groß-Schweinbarth
Wenn Austropop gespielt wird, ist ein volles Haus so gut wie sicher. Mit Songs von Fendrich über Ambros bis zu STS und vielen anderen heimischen Musik-Größen bringt die Cover-Band AUSTROTOP das Lebensgefühl einer ganzen Generation auf die Bühne

AUSTROTOP mit Stefan Gössinger, Reinhard Reiskopf, Gery Seidl und Band brachten am 10. August 2012 im Sportplatz-Festzelt das Publikum mit ihren rhythmischen Austropop-Ohrwürmern von Minute zu Minute immer mehr in Stimmung.


Fotos: Facebook / AUSTROTOP


Feuerwehr-Fest mit AUSTROTOP

Tanzen und Mitsingen im Festzelt der Felsenbühne Staatz
Fotos: Facebook / AUSTROTOP


Anlässlich des dreitägigen Feuerwehr-Festes fand am 6. Juli 2012 im Festzelt der Felsenbühne Staatz ein vielumjubeltes Konzert der Band AUSTROTOP statt, die mit ihren Austropop-Hits wie gewohnt die Besucher zum Tanzen und Mitsingen brachte.


AUSTROTOP live beim BAWAG P.S.K. Cup 2012

Beste Stimmung beim EM-Public Viewing auf der Hohen Warte
Über 570 Teams waren beim österreichweiten Hobby-Fußballturnier der BAWAG P.S.K. mit von der Partie und haben Ihr fußballerisches Können bei über 80 Qualifikationen im Riesenwuzzler und bei den Teambewerben gezeigt, um sich einen von 195 Startplätzen in den Bundesländerturnieren zu sichern.

In den 8 Bundesländerturnieren wurde auf dem Kleinfeld um einen Platz im großen Finale in Wien gespielt.
Am 1. Juli 2012 klang das Finale im Rahmen eines großen Fußballfestes mit den österreichischen Fußball-Legenden Vastic & Co aus.

Als krönenden Abschluss unterhielt die Band AUSTROTOP mit Gery Seidl, Reinhard Reiskopf und Hannes Wiesinger die rund 1.700 Besucher mit zahlreichen wohlbekannten Hits aus der Glanzzeit des Austropops, bevor allesamt das spannende EM-Finale beim Public Viewing bejubelten.


Fotos: BAWAG PSK / GEPA


90 Jahre-Feier des SC Leopoldsdorf

Gery Seidl auf der Festzeltbühne der 3-Tages-Jubiläumsveranstaltung
Fotos: Marktgemeinde Leopoldsdorf


Der Fußballverein SC Leopoldsdorf feierte zum Anlass seines 90-jährigen Bestehens ein dreitägiges Fest mit dem Höhepunkt eines Matches gegen die Profis von Austria Wien. Gery Seidl sorgte mit seinem Auftritt am 16. Juni 2012 auf der Bühne im restlos ausverkauften Festzelt für hervorragende Abendunterhaltung.


Herzhaft lachen auf Einladung der Sparkasse

Training für die Lachmuskeln im Stadtsaal Feldkirchen
Auf Einladung der Sparkasse Feldkirchen und der s Versicherung gastierte Kabarettist Gery Seidl am 25. April 2012 im Stadtsaal Feldkirchen. Mit seinem Programm „Total spezial“ sorgte er für beste Stimmung der rund 250 geladenen Gäste. Im Anschluss waren die Besucher zu einem Imbiss geladen, um den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Fotos: meinbezirk.at / Peter Kowal


Sparkassen-Kabaretttour 2012

Gery Seidl begeisterte Kunden der Kärntner Sparkasse und s Versicherung im Casineum Velden
Foto: Kärntner Sparkasse
Die s Versicherung, ERSTE Bank und Sparkassen schickten Gery Seidl, den Star der neuen, jungen Kabarettszene, auf Österreich-Tour. Im Rahmen seines aktuellen Tournee-Programms „Total spezial“ bringt der Ausnahme-Kabarettist eine Auswahl aus seinen bisherigen Werken.Bis Jahresende wird die „Sparkassen-Kabaretttour 2012“ in mehr als 60 Veranstaltungen österreichweit rund 25.000 Kunden begeistern.

Am 16. April 2012 amüsierte Gery Seidl die geladenen Besucher der Kärntner Sparkasse und s Versicherung im Casineum Velden.


Kabarett zur Jubiläumsfeier

Gery Seidl im großen Kellergewölbe von Zieselrot
Zum 70 Jahre-Jubiläum sagte die Firma Stiburek „Danke“ und lud am 2. März 2012 im Kellergewölbe des Schwechater Kellerbergs zu einem amüsanten Abend mit Gery Seid. Im großen Gewöble von Zieselrot spielte der Kabarettist sein neues Programm „Gratuliere!“ und sorgte für heitere Stimmung bei toller Atmosphäre.


Fotos: Zieselrot


Gery Seidl zu Gast im Leitzersdorf

Niederösterreich-Premiere seines Kabaretts „Gratuliere!“
Der schon mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnete Kabarettist Gery Seidl gab am 2. Februar 2012 im Gasthaus zum Fritz die Niederösterreich-Premiere seines Programms „Gratuliere!“.

In seinem neuem Solo wird er in einem Möbelhaus als einmillionster Kunde begrüßt, gewinnt eine Wohnlandschaft und soll mit dem Landeshauptmann von Niederösterreich fotografiert werden. Der verspätet sich und so hat er Zeit über sein Leben zu räsonieren, wobei er sich auch die Frage stellt, ob er vielleicht wiedergeboren wurde. Es wechselt Witz mit tiefsinnigen Betrachtungen, ein bisschen Philosophie ist auch dabei. Seidl bringt das Publikum zum Lachen, manchmal zum nachdenklichen Schmunzeln. Lang anhaltender Applaus und eine Draufgabe beendeten einen tollen Abend.


Fotos: ehnpictures / Johannes Ehn


Premiere von Gery Seidls Programm „Gratuliere!”

Vielleicht ist Gott ein Elektriker?
Nichts zu lachen? Bei Gery Seidl schon. Sogar eine ganze Menge. Nach „Spaghetti mit Ohne” erklärte er am 25. Jänner 2012 im ausverkauften Kabarett Niedermair in seinem neuen Kabarett „Gratuliere!” an der Schwelle zum 36. Geburtstag, warum Gott ein Elektriker ist und in essenziellen Fragen auf der Spur wie: Kann man länger leben, als man es sich leisten kann? Oder: Wird man im Jenseits ausgelacht für deppert sterben?

Er - der bekennende „Freund des Tagtraums” - erzählte von blöden Geschichten, die einen mit Bärlauch und nicht funktionierenden Bremsen passieren können, und wie das ist, wenn man so mir nix dir nix durch die Drehtür in ein Möbelhaus stolpert und plötzlich als millionster Kunde im Blitzlichtgewitter steht, zwangsbeglückt mit einem riesigen Eiche-Vollholz-Schrank und einem voluminösen Liegesitzuniversum namens „Edda”. Mit einem Wort: Nichts Weltbewegendes. Aber der Abend war eine vergnügliche Ablenkung von den Krisen und kleinen Katastrophen im wirklichen Leben.

Gery Seidl schöpte in seinem dritten Solo-Programm „Gratuliere!“ wieder aus dem Vollen des Lebens. Unter der Regie von Fernando Cefalo ließ er ein Feuerwerk von Pointen auf das Publikum niederprasseln und sorgte damit für einen vergnüglichen, sehens- und hörenswerten Abend. Video


Fotos: ORF / Screenshots


Ein Gewinner im Wilheringerhof

Vorpremieren-Aufführung von „Gratuliere!” im Kellertheater
Foto: Archiv
Gery Seidl präsentierte am 21. und 22. Jänner 2012 in Klosterneuburg die Vorpremiere seines neues Kabaretts „Gratuliere!“, wo ein Mann als millionster Kunde geehrt werden soll, er muss nur noch auf den Landeshauptmann warten, den Gewinn bereits vor Augen: Ein riesiger Schrank aus Vollholz und eine ebenso riesige Couch. Zwar weiß er nicht, wohin mit den beiden Möbelstücken, aber er freut sich darüber und wartet geduldig auf den Landeshauptmann und die Presse.

Inzwischen erzählt er über Onkel Heinzi und Tante Mitzi, über das Schicksahl der Zweitgeborenen und Lebenserfahrungen in einer derart lustigen Weise, dass das Publikum im ausverkauften Kellertheater Wilheringerhof ununterbrochen lachen musste.


Gery Seidl auf der Kellerbühne des babü Wolkersdorf

Vorpremiere des neuen Solos „Gratuliere!”
An zwei ausverkauften Abenden, am 18. und 19. Jänner 2012, fanden im BABÜ in Wolkersdorf die Vorpremieren-Auftritte von Gery Seidls neuem Kabarett „Gratuliere!“ statt.

Foto: NÖN.at
Im Stück überrascht der Kabarettist mit einer Midlife-Crisis. Denn was hat ein 36jähriger in seinem Lebenslauf schon aufzuwarten? In Ermangelung von Natur- und anderen Katastrophen überlegte sich Seidl, was die kleinen Dinge des Lebens sind, mit denen sich ein Mitteleuropäer so herumschlägt: Shoppen im Möbelhaus, Diskussionen über Politiker und Gewinnspielen.

Beide Vorstellungen kamen beim Publikum sehr gut an. „Gratuliere!“ von Gery Seidl ist ein vergnügliches und zugleich welthaltiges Programm. Mit Humor wird hier durchaus auch Ernsthaftes transportiert und mit der originellen Gewinner-Metapher vorgeführt, wie das Leben jeden Moment eine Wende zum Guten nehmen kann.


Premiere von „Aufputzt is“ im Theater Center Forum

Ein Weihnachtsdebakel made by Gery Seidl
Und es ist hervorragend gelungen! Ein sehr unterhaltsamer Termin zwischen all den Weihnachtsfeiern und dem Einkaufsstress war der Kabarettabend am 29. November 2011 im ausverkauften Theater Center Forum in Wien.
Gery Seidl führte dem Publikum vor Augen, dass es nicht alleine ist mit allem, was vor und für Weihnachten erledigt werden muss. Mehr noch - es kam einem richtig banal und unspannend vor, anders als die Schilderungen des Kabarettisten, der in seinem saisonalen Programm keine Tannenbaumnadel auf der anderen lässt.

Das Bühnenbild war schlicht - ein runder Tisch mit rotem Weihnachtstischtuch, ein kleiner Baum und eine Gitarre. Mehr brauchte Gery Seidl auch nicht, um für heitere Stimmung zu sorgen. Das erreichte er aus einem guten Mix aus Wuchteln und leiser sozialpolitischer Kritik.

Insgesamt ein sehr sehenswertes Programm, dass die Lust auf das Weihnachtsfest nicht schmälert sondern verstärkt - allerdings nicht ohne doch für sich selbst zu hinterfragen, worauf es in dieser Zeit wirklich ankommt und welche Werte wir nicht aufgrund des Konsumrausches ganz vergessen sollten.


Fotos: Ernesto Gelles


Vorweihnachtliches Kabarett in Höflein

„Aufputzt is“ als Vorpremiere im Kulturkeller
Fotos: Kulturverein Höflein


Am 19. November 2011 gastierte Kabarettist Gery Seidl mit der Vorpremiere seines Advent-Programms „Aufputzt is“ im Kulturkeller Höflein. Im ausverkauften Kulturverein waren die Besucher begeistert von seiner Darbietung eines Weihnachtsfestes, bei dem alles geplant war aber ein kleines Missgeschick alles änderte ...

Der „Schmähstadl“ in Dornbirn

Gery Seidl zu Gast bei Niko Formaneks Comedy-Format
Foto: Facebook
Nach dem Vorbild des „Comic Strip Live Clubs“ in New York, des „Comedy Stores“ in London oder auch des „Quatsch Comedy Clubs“ in Berlin wird einmal im Monat mit drei Comedians aus Österreich und Deutschland für großartige Unterhaltung gesorgt. Das schnelle Format, bei dem mehrere Künstler jeweils 20 Minuten Highlights aus ihren Programmen bieten, garantiert bestes Entertainment und einen abwechslungsreichen Abend.

Gery Seidl sorgte bei seinem Auftritt für beste Unterhaltung, moderiert wurde die Show am 14. September 2011 in der Dornbirner Konzert- und Comedy-Bar „Wirtschaft“ von Schmähstadl-Gründer Niko Formanek.


AUSTROTOP begeistert beim Laaer „Zwiebelfest 2011“

Die Zwiebel zelebrieren
Auch scheinbar alltägliches Gemüse kann so vortrefflich schmecken, dass ihm zu Ehren ein Fest veranstaltet wird. Jedes Jahr im August - zur Ernte - ist es Zeit für das Laaer Zwiebelfest. Der Stadtplatz in Laa an der Thaya stand vom 19. bis 21. August 2011 im Zeichen dieser Feldfrucht. Tausende Besucher aus dem In- und Ausland ließen sich das besonderen Fest, das sich durch eine perfekte Mischung aus regionalem Charakter und Unterhaltung auf höchstem Niveau auszeichnet, nicht entgehen und sorgten für Stimmung bis spät in die Nacht.

Als Top-Act des 20.08.2011 heizten AUSTROTOP (Gery Seidl, Reinhard Reiskopf und Hannes Wiesinger) & Band dem Publikum ordentlich ein und brachten die größten Hits des Austropop auf die Bühne. Der Stadtplatz war mit 4.000 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt und die Gäste tanzten und sangen bis Mitternacht ihre Lieblingssongs mit. Video


Fotos: Facebook / Zwiebelfest Laa


„Radio Wien“-Wandertag in Kooperation mit der Wiener Gesundheitsförderung

AUSTROTOP live auf der Open Air-Bühne Bellevuewiese
Am 21. Mai 2011 sind 700 „Radio Wien“-Hörer vom Cobenzl durch den Wienerwald zur Bellevuewiese gewandert.

Fotos: ORF, Facebook / AUSTROTOP


Am Ziel Bellevuewiese sorgte ein breites Programm für Spaß und Unterhaltung. Als stimmungsvollen Abschluss spielte AUSTROTOP - Gery Seidl, Reinhard Reiskopf und Hannes Wiesinger - die beliebtesten Austropop-Songs.

Gery Seidl im „WDR-Fun(k)haus“

Fun(k)haus - Folge 57 im Foyer des Funkhaus am Wallrafplatz in Köln
Fotos: WDR/BORM


In dieser Ausgabe der Stand-Up Comedy-Show des WDR, moderiert von Tobias Mann, waren am 23. Jänner 2011 neben Gery Seidl die Comedians Serhat Dogan, Markus Barth und Jundula Deubel mit Ausschnitten aus ihren Programmen auf der Bühne zu sehen. Video

„Spaghetti mit Ohne“ beim Pottendorfer Kabarettherbst

Über explosive Gelsenvernichtungsmittel, impulsive Jordanier und die Freuden der Vaterschaft
„Ich werde ihr Leben verändern.“ Das haben uns schon einige gesagt. Gery Seidl steigt mit diesem Satz in sein Solo-Kabarett „Spaghetti mit Ohne“ ein. Aber mit „französische accent“ - er klingt wie Fred Combuse aus den 1990ern. Die folgenden zwei Stunden waren als geplatzte Verkaufsshow angelegt, in der der Wiener Holger Wieher anfangs „Monsieur Hallöö“ spielt und schnell auf normales Wienerisch umschaltet, als sein Kompagnon mit dem angekündigten „Atomkochtopf“ nicht auftaucht.

Fotos: Roman Seidl


Eine gute Ausgangsposition für einen guten Kabarettabend am 19. November 2010 beim Pottendorfer Kabarettherbst.
Seidl überzeugte sein Publikum mit schauspielerischen Talent und Wortwitz.



Kabarett und Kulinarik zum Oktoberausklang

Oktoberfest von Bonus und Concisa
Die Wiener Kammeroper war am 27. Oktober 2010 Tummelplatz für Wiens Kabarettfreunde: Bonus und Concisa luden unter dem Motto „Jedes Seidl findet sein Deckelchen“ zum diesjährigen, dem bereits achten, Oktoberfest. Star des Abends war Comedy-Multitalent Gery Seidl, der das Publikum mit schrägen Grimassen, zielsicheren Pointen und Körperakrobatik begeisterte. Rund 300 Gäste liessen sich dieses Spektakel nicht entgehen und genossen einen ausgelassenen Herbstabend.

Fotos: Bonus / Concisa / Martina Draper


Koch ohne Topf

Gery Seidl präsentierte mit „Spaghetti mit Ohne“ sein zweites Solo in Hard
„Spaghetti mit Ohne“ ist ein stimmiges Programm, und es verbreitet sogar so etwas wie Lebensfreude, weil Seidl zur seltenen Spezies der optimistischen Kabarettisten zählt. Am 15. Oktober 2010 brachte er die charmant konstruierte, actionreiche Geschichte einer Bubenfreundschaft auf die Bühne im Kammgarn. Als französischer Koch, der Franzosen nicht mag, musste er unbedingt beweisen, dass die sprichwörtliche Liebe durch den Magen geht, und zwar besonders durch seine neue Erfindung - den atombetriebenen Kochtopf. Der ist jedoch gerade nicht zur Stelle und deshalb hieß es warten. Warten auf Hermann seinen Freind, wie warten auf Godot, auf einen Atomkochtopf der alle Stücke spielt, der den Zuhörern in regelmäßigen Abständen schmackhaft gemacht wird, auf den sie schlussendlich aber umsonst warteten.

Mit feinen Nuancen, der aus dem Leben gegriffenen Alltagssprache würzte Gery Seidl seine und Hermanns Lebensgeschichte, in der es um die üblichen „Weibergeschichten“ genauso wie um Sein oder Nicht sein und die oft unbeachteten Seiten im Leben, besonders der anderen, geht. Dem Publikum gefiel es.


Fotos: VOL.at / kuehmaier


„Spaghetti mit Ohne“ im Kulturkeller Höflein

Gery Seidl präsentierte sein neues Programm
Fotos: Kulturverein Höflein


Nach vielen Erfolgen mit seinen bisherigen Programmen und Fernsehauftritten trat der Höfleiner Gery Seidl nun zum ersten Mal in seinem Heimatort auf.

Am 4. September 2010 wurde dem begeisterten Publikum Spahetti mit Ohne im Kulturkeller Höflein serviert.

Hot Spott, TV-Aufzeichnung aus der Stiegl Brauwelt

Eine Runde Seidl
Das Kabarett-Duo „Die Männer", Max Mayerhofer und Wolf Gruber, präsentiert HOT SPOTT ganz in Stand-Up-Comedy-Manier, und führt dabei in der urigen Atmosphäre der Stiegl Brauwelt humorvoll durch den Abend - mal mit spitzer Zunge, dann wieder überaus charmant. Dazu geraten beide in kurzen Einspielern immer wieder in die eine oder andere schräge Situation...

Als Gäste begrüßen die beiden österreichischen Wortwitz-Fetischisten jeweils drei Kabarettisten, die auf der Bühne Auszüge aus ihren aktuellen Programmen präsentieren. In dieser Ausgabe vom 27. August 2010 waren neben Gery Seidl auch Ottfried Fischer und Holger Paetz zu Gast. Video


Fotos: Servus TV / Facebook


Atombetriebene Kochtöpfe, Entführer und Lebensgeschichten

Gery Seidl servierte den begeisterten Besuchern der Villa Kunterbunt „Spaghetti mit Ohne“
Die Menge tobte als Gery Seidl am 21. August 2010 in der Pressbaumer Villa Kunterbunt sein Programm „Spaghetti mit Ohne“ auf die Bühne brachte. Dabei spielt der Kabarettist und Musiker den Erfinder Holger und seinen Freund und Kollegen Hermann. Um ihre Erfindungen an den Mann zu bringen, touren die beiden durch Österreich. Ganz nach dem Motto „unverhofft kommt oft“ läuft auch hier nicht alles reibungslos ab.

Foto: Archiv
Unter der Regie von Thomas Mraz unterhielt Gery Seidl sein Publikum mit Witz und Charme. Dabei blieb klein Auge trocken, denn eine Pointe jagte die nächste. Mit feinem Humor wurden nicht nur aktuelle Ereignisse eingebaut, sondern so manches Klischee bedient. Mit gekonnten Musikeinlagen und Lichteffekten wurde das Programm abgerundet.

Die Besucher erlebten einen stimmungs- und humorvollen Abend, der für strapazierte Lachmuskeln sorgte.


Kultursommer im Schloss Wolkersdorf

Joesi Prokopetz & Gery Seidl brillieren mit „EINS zu EINS“
Für mehr als eine gute Portion Laune sorgten am 6. August 2010 der Grand Signeur der österreichischen Kunstszene, Joesi Prokopetz, und Shooting-Star Gery Seidl mit ihrem Kabarettprogramm „EINS zu EINS - unentschieden für mich“. Im seit Wochen restlos ausverkauften Schloss Wolkersdorf hatten Prokopetz und Seidl speziell für ihre Kabarett-Tournee der Sparkassen-Versicherung ein Best of-Programm in der Tradition der klassischen Doppelconference zusammengestellt.

Für die Besucher war es ein Leckerbissen, den ihnen Joesi Prokopetz aus seinem 35jährigen Schaffen nach dem Motto „Das Blöde daran ist das G'scheite daran“ servierte. Und Gery Seidl war brilliant als Bauleiter Roman Schweißer in Auszügen aus seinem Erfolgsprogramm „Wegen Renovierung offen“.


Fotos: Facebook / Schloss Wolkersdorf


„Kabarettstammtisch“ im Bettelwirt

Kulinarik und Kabarett mit Gery Seidl und Christoph Fälbl
Ein kulinarisches Kabaretthighlight stieg am 26. April 2010 im Wiener Szenelokal Bettelwirt. Theresia Haiger und Helmuth Vavra alias Heilbutt & Rosen begrüßen gemeinsam mit Angelika Niedetzky einmal im Monat jeweils zwei heimische Kabarettisten.

Fotos: Screenshots Video-Beitrag ORF


Ab 20 Uhr konnte man ein mehrgängiges Menü genießen, anschließend gab es dann beim Kabarettstammtisch viel zu lachen. Christoph Fälbl und Gery Seidl stellten sich einem unterhaltsamen und informativen Kreuzverhör und zeigten Ausschnitte aus ihren bevorstehenden Programmen.
Video

Premiere von „Spaghetti mit Ohne“ im Kabarett Niedermair

Die geplatzte Verkaufsshow
Was macht ein französischer Haubenkoch, der weder Koch noch Franzose ist, wenn bei seiner Kochtopfpräsentation keine Kochtöpfe da sind, die er seinem Publikum präsentieren könnte, weil sein Geschäftspartner mitsamt den Kochtöpfen im Kofferraum vom jordanischen Geheimdienst entführt wurde? Richtig, er erzählt aus seinem Leben.

„Spaghetti mit Ohne“, das zweite Soloprogramm von Gery Seidl, hatte am 20. Jänner 2010 im Kabarett Niedermair Premiere. Virtuos sprang der Kabarettist zwischen diversen Rollen hin und her. Extremsituationen wie jene von Kollege Hermann, der sich aufgrund einer Verkettung unglücklicher Umstände in den Fängen finsterer Folterer befindet, schüttelte Seidl ebenso locker aus dem Ärmel wie das vermeintlich unverfängliche Beisammensein der Großfamilie am muttertäglichen Mittagstisch.

Ein Geflecht verwobener Geschichten entstand, bei denen klassische Wuchteln nicht fehlen, aber auch nicht dominieren. Vielmehr wohnte dem Programm eine absurde, bisweilen fast poetisch menschelnde Dynamik inne. Tisch und Stuhl sowie die „Gitraffe“ , eine Erfindung Holgers, genügten dem Kabarettisten als Requisiten; rasante Licht- und Szenenwechsel sowie die dosiert, aber wirkungsvoll eingesetzte Mimik und Gestik machten die „Reise, die man selber so nicht machen würde“ perfekt. Video


Fotos: ORF / Screenshots


Spaghetti im Kellertheater

Vorpremiere: Gery Seidl präsentierte sein neues Programm
Am 15. Jänner 2010 ging die Vorpremiere des neuen Stücks „Spaghetti mit Ohne“ von Kabarettist Gery Seidl über die Bühne des Strasshofer Kellertheaters.

Foto: Wilfried Reichel
Der Künstler beschreibt das schwierige Leben von Holger Wieher und seines besten Freundes Hermann. Die beiden sehen sich als Erfinder und die Krönung aller Erfindungen ist ein atombetriebener Kochtopf, den Wieher in einer Verkaufsshow, in der Hoffnung auf plötzlich ausbrechenden Reichtum, präsentieren will. Das geht jedoch schief, weil Hermann in einen Unfall verwickelt wird. Während der Wartezeit auf Hermann und den Kochtopf spricht Holger über sein Leben, seine Liebe und vieles andere.

Das Stück glänzt mit einer Reihe von Überraschungen, Lachern und Szenen zum Nachdenken. Dem Publikum im ausverkauften Kellertheater mundeten die Spahetti ausgezeichnet.


Klaus Eckel, Gery Seidl und Werner Brix: „Silvester-Heimspiel“

Jahresausklang 2009 für Kabarettfans
Plakat: Stadtgemeinde Klosterneuburg
Die drei Klosterneuburger Kabarettisten Klaus Eckel, Gery Seidl und Werner Brix an einem Abend in ihrer (Wahl-) Heimatstadt - und das zu Silvester. Das konnte nur ein Mordsspaß werden, als die drei in der ausverkauften Babenbergerhalle sowohl die besten Nummern ihrer jetzigen, vergangenen und zukünftigen Programme spielten und auch eigene Silvester-Trios zum Besten gaben.

Bei gratis Sekt gab es einen kabarettistischen Jahresausklang für alle Kabarettfans.


Gery Seidl & Joesi Prokopetz: Doppelconference „EINS ZU EINS“

Das Allerfeinste vom Kabarett für Sparkassen-Kunden
Fotos: Sparkasse Kitzbühel


Unter dem Titel „EINS ZU EINS“ präsentierten Gery Seidl und Joesi Prokopetz ein fesselndes und treffsicheres Kabarett. Die Gäste der Sparkasse Kitzbühel genossen dieses besondere Kulturerlebnis im Kaisersaal in St. Johann. Für mehr als 300 Besucher zogen die beiden Kabarett-Kaliber alle Register ihres Könnens. Ob im Duett oder als Solonummer, die Pointen zündeten in Serie.

Kabarettabend als Geschenk an die Uni

Exklusivveranstaltung für den Universitäts.Club der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Neben einem hochkarätigen Kabarettfrühlingsprogramm konnte die s Versicherung dazu gewonnen werden, Studierende, Mitarbeiter der Universität und Mitglieder des Universitäts.Clubs zu einem wahrhaft meisterlichen Abend mit dem „Duo“ Joesi Prokopetz und Gery Seidl und ihrer Doppelconference „EINS ZU EINS“ einzuladen.

Foto: Archiv
Neben den Akteuren konnte zu dieser Exklusivveranstaltung am 30. April 2009 im Hörsaal A der Alpen- Adria-Universität ein zahlreich erschienenes Publikum begrüßt werden, dessen Begeisterung über die ebenso lockeren wie tiefsinnigen Darbietungen den Smalltalk im Rahmen des anschließenden Bufetts dominierte. Alles in allem: ein gelungener Abend, der wieder einmal Gelegenheit bot, sich blendend zu unterhalten und in einer angenehmen Athmosphäre zwanglos auszutauschen.





Gery Seidl als gast im „Komedy Klub“

Neue Comedy-Show auf ATV
Foto: ATV / Screenshot
Joesi Prokopetz bietet mit dem „Komedy Klub“ einen exquisiten Querschnitt durch die Kabarettszene, Künstler wie Thomas Stipsits, Christoph Fälbl, Nadja Maleh, Andreas Steppan uva. waren bereits in der Sendung zu sehen.

Am 9. April 2009 spielte Gery Seidl im Media Quarter MARX Ausschnitte aus seinem aktuellen Solo „Wegen Renovierung offen“.


Rathauskeller Pöchlarn „Wegen Renovierung offen“

Erstes Solokabarett von Gery Seidl
„Wegen Renovierung offen“ war am 21. März 2009 der Pöchlarner Rathauskeller des Vereins „Kultur.Werk.Stadt.“ anlässlich des ersten Solokabaretts von Gery Seidl. Der Künstler ist Liedermacher, Schauspieler und Kabarettist - all diese Facetten erlebte das Publikum auch im mit dem „Österreichischen Kaberettförderpreis 2008“ ausgezeichneten Programm auf der Bühne.

Es machte wirklich Freude mitanzusehen, mit welcher Leidenschaft und Ausdrucksstärke und mit welchem Einsatz Gery Seidl spielte und musizierte. Am Ende des Stücks stand der wohlverdiente und lange nicht enden wollende Applaus - zu Recht!

Fotos: Verein Kultur.Werk.Stadt.


Die Autobauer feiern: 10 Jahre Automobil-Cluster Oberösterreich

Jubiläumsfeier im Oberbank-Forum Linz
Foto: clusterland.at
Trotz der pessimistischen Wirtschaftsprognosen für die Automobilbranche hatte Oberösterreichs Fahrzeugindustrie einen Grund zum Feiern: 10 Jahre Automobil-Cluster. 280 Gäste aus Politik und Wirtschaft gratulierten am 9. Oktober 2008 bei der Jubiläumsfeier im Oberbank-Forum Linz.

Kabarettist Gery Seidl führte mit amüsant spitzer Zunge durch den Abend und schlitterte zum Abschluss in sein aktuelles Programm: „Wegen Renovierung offen“. Dass die Cluster-Mitglieder den prognostizierten Einbrüchen in der Autoindustrie gelassen entgegen sehen, merkte man an der guten Stimmung, die bei der Geburtstagsfeier des Automobil-Cluster Oberösterreich bis spät in die Nacht herrschte.


„Wegen Renovierung offen“ in der wiener kulisse

Humor, Psychologie, Herz: Kabarett für alle Sinne
Der wiener Liedermacher, Schauspieler, Autor und Kabarettist Gery Seidl lieferte mit seinem ersten Solo-Stück „Wegen Renovierung offen“ am 20. August 2008 in der Wiener Kulisse das beste Debüt seit langer Zeit!

Herausgekommen ist ein Programm mit beträchtlicher Witzdichte über die Baubranche - in der Gery Seidl selbst sechs Jahre lang als Bauleiter tätig war - wo so fast jede Pointe prompt von der nächsten überholt wird. Auf der linken Spur versteht sich! Derart aufgeschreckt unternimmt Seidl stimmlich wie musikalisch (Trompete und Gitarre spielend) eine Reise durch seine eigene Biographie als Bauleiter.

Nicht nur einzelne politische Themen sind das, die Seidl unter unablässigem Gelächter der Zuschauer an den Pranger stellt. Ehrlich, authentisch und direkt entfaltet er seine Geschichten. Unverblümt enthüllt er in verblüffend einfacher Beweisführung seine Wahrheiten, bei denen das Publikum nur eine Möglichkeit hat: Sich seiner Pointenjagd anzuschließen, sich zu ergeben und schließlich durch herzhaftes Lachen zu befreien. Zuletzt Riesenapplaus. Video


Fotos: DVD / Screenshots


„5. Hagenthaler Kulturtage“

Gery Seidl im Kulturhaus St. Andrä-Wördern
Fotos: Marktgemeinde St. Andrä-Wördern


Im Mai 2008 wurden die „5. Hagenthaler Kulturtage“ im Kulturhaus St. Andrä gefeiert. Das Programm-Angebot reichte vom Kabarett bis zum Blasmusik-Konzert. Am 15. Mai 2008 wurde die Veranstaltungsreihe mit Gery Seidl und seinem Kabarett „Wegen Renovierung offen" im Mainstreet-Saal eröffnet.

Prokopetz, Hindinger, Seidl: „Das ist die Höhe“

Psychodrama für die Lachmuskeln
Foto: Archiv
Mit „Das ist die Höhe" präsentierte das Trio Joesi Prokopetz, Doris Hindinger und Gery Seidl am 8. Mai 2008 im Stadttheater Wiener Neustadt ein Psychodrama für die Lachmuskeln.

Im zweiten Teil der Klaustrophobie-Trilogie nach dem Theaterhit „4 nach 40“ ging es am Schauplatz der Geschichte, der meteorologischen Station „Fernblick“, trotz sozialer Kälte heiß her - die Theaterbühne als Psychodrama!


Gery Seidls Solo-Premiere „Wegen Renovierung offen“

Viel gewagt und alles gewonnen
„Wegen Renovierung offen“ war das Kabarett Niedermair am 16. Jänner 2008 anlässlich der Premiere des ersten Soloprogramms von Gery Seidl. Er zeigt darin einen Bauleiter, der ein Theater renovieren oder doch niederreißen soll. Kurz und gut, in sein erstes Solo lässt Gery Seidl seine Erfahrungen als Bauleiter einfließen, denn bevor er auf die Bühne trat, war er in der Baubranche tätig. Ein Erlebnisbericht sozusagen.

Gery Seidl ist Liedermacher, Schauspieler und Kabarettist, all diese Facetten erlebte das Publikum auch in seinem ersten Solo-Stück auf der Bühne. Am Ende des Programms stand der wohverdiente und lange zu Recht nicht enden wollende Applaus. Es machte nämlich wirklich Freude mitanzusehen, mit welcher Leidenschaft und Ausdrucksstärke und mit welchem Einsatz Gery Seidl auf der Bühne spielte und musizierte. „Wegen Renovierung offen“ ist ein Kabarett, das zum Nachdenken anregt, es ist kein Kabarett für Schenkelklopfer und Brüller, und gerade das machte es so interessant und sehenswert. Video


Fotos: Archiv


Vorpremiere „Wegen Renovierung offen“ bei der Silvesterparty

Kabarett, Tanz und mehr - Silvesternacht 2007 in der Kulturwerkstatt Kottingbrunn
Foto: Kulturwerkstatt Kottingbrunn
Zum Jahreswechsel gab es am 31. Dezember 2007 in der neueröffneten Kulturwerkstatt auf Einladung der Kulturszene Kottingbrunn etwas Besonderes: Nach einem Sektempfang unterhielten Nadja Maleh und Gery Seidl je eine Dreiviertelstunde lang mit Ausschnitten aus ihren aktuellen Programmen.

Gery Seidl brachte Teile seines neuen, ersten Solo-Kabaretts „Wegen Renovierung offen“ als Vorpremiere. Mit Live-Tanzmusik und Buffet fand der Silvesterabend seinen Ausklang.


„Das ist die Höhe“ - Meteorologen-Psychodrama

Eine soziale Erregung in 3000 Meter Höhe!
Im Wiener Metropol fand am 29. Oktober 2007 die Premiere des Theaterstücks „Das ist die Höhe“ statt. Gery Seidl, Doris Hindinger und Joesi Prokopetz spielten im härtesten Sozial- und Psychodramas, in das jemals Meteorologen auf einer Theaterbühne verwickelt wurden.

Nach „4 nach 40“ war es das zweite Schelmenstück aus der Feder von Fritz Schindlecker und Leo Bauer, bei dem das Publikum gespannt den Atem anhielt - wenn es kann, vor lauter Lachen ... Video


Fotos: ATV / Screenshots


kabarett im Sägewerk

Gerhard Walter & Gery Seidl mit „Taxameta rennt“
Die beiden Wiener Kabarettisten Gery Seidl und Gerhard Walter haben, obwohl noch jung an Jahren, die namhaftesten Kabarettpreise wie den Grazer Kleinkunstvogel, den Münchner Kabrettkaktus und den Österreichischen Kabarettförderpreis „KARL“ eingeheimst. Am 1. September 2007 stellten sie mit ihrem aktuellen Programm „Taxameta rennt“ ihr kabarettistisches Können auch im Bad Hofgasteiner Sägewerk vor:

Foto: Archiv
Der russische Autor Sergej Larionov sucht das Ende seines Liebesromans in der Wirklichkeit:
„Paul hatte schon lange kein Date mehr. Bis heute. Doch konnte er die Trennung seines Freundes Richard von Martina? ...oder Gabi? ... oder Sabine?... oder ... nicht einplanen. Aber wer ist Birgit?“

Eine Geschichte auf der Fahrt in die Kreuzgasse 7 durch die Höhen und Tiefen von Liebe und Freundschaft. Und die Frage: Was macht Gott den ganzen Tag?
Liebe hat kein Ende. Liebe ist kromisch, kromisch, kromisch.


Theaterkabarettduo Walter/Seidl gewinnt Wuchtel-Vorrunde

1. Vorentscheid für „Hirschwanger Wuchtel“ gefallen
Wer schiebt die beste Wuchtel im Industrieviertel? Das Kabarettduo WalterSeidl und der Kabarett-Autor Günther Schwarzbauer. Das hat sich am 16. Mai 2007 bei der ersten Vorentscheidung um die „Hirschwanger Wuchtel“ herausgestellt. Gekämpft wurde um zwei Startplätze beim großen Finale am 25. August 2007. Unter acht Teilnehmern konnte sich beim ersten Vorentscheid im Kampf um die „Hirschwanger Wuchtel“ das Kabarettduo Gerhard Walter und Gery Seidl durchsetzen. Die beiden Schauspieler und Kabarettisten überzeugten die Jury mit „Taxameta rennt“, einer Fahrt durch die Höhen und Tiefen von Liebe und Freundschaft.

Foto: Facebook
Moderiert wurde der Abend von "mo" Günter Mokesch, es amüsierten sich rund 100 Besucher zum Auftakt des Kampfes um die Hirschwanger Wuchtel im Leopold Grünzweig Kulturzentrum in Sollenau.

Der Wettbewerb um den niederösterreichischen Kabarettpreis wird dieses Jahr zum fünften Mal ausgetragen. Ziel des Veranstalters, der NÖ Arbeiterkammer, ist es, Nachwuchstalente zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu bieten, erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.


Zwiebelfest 2007 in Laa an der Thaya

Buntes Programm aus Kulinarik, Kultur & Unterhaltung
Tausende Besucher kommen alljährlich zum Zwiebelfest nach Laa an der Thaya und machen es damit zu einem absoluten Exportartikel für die Region Land um Laa. Das Erfolgsrezept dabei ist die Vermischung von landwirtschaftlichen Themen, Gastronomie, Kinder-Aktivitäten und natürlich Top-Entertainment - kurz ein Fest für die ganze Familie.

Am 17. August 2007 standen Reinhard Reiskopf, Hannes Wiesinger und Gery Seidl mit ihren hervorragenden Musikern als AUSTROTOP auf der großen Open Air-Bühne. Sie brachten einen Querschnitt aus 30 Jahren Austropop mit den größten Hits von Ambros, Fendrich, Danzer, E.A.V. u.v.a. Video


Fotos: LAA TV / Screenshots


Liebe ist kromisch, kromisch, kromisch

„Taxameta rennt“ von Walter/Seidl: Ein Road-Kabarett mit Höhen und Tiefen
Als hoffnungsvolle Neuentdeckung des Kabaretts, empfohlen durch den „Österreichischen Kabarettförderpreis KARL 2005“ kam das Duo WalterSeidl am 10.12.2006 nach Karlsruhe in die Orgelfabrik. Das aktuelle, zweite Programm von Gery Seidl und Gerhard Walter heißt „Taxameta rennt“ und präsentiert eine Großwildjagd im 21. Jahrhundert:
Paul ist ein etwas verklemmter Buchhändler, der sich gewissenhaft aber hochgradig nervös auf sein erstes Date seit Jahren vorbereitet. Zur Feier des Anlasses hat Paul für seine vermeintliche Zukünftige groß aufgekocht: Fischstäbchen Hawaii. Also Stäbchen auf Ananas mit einem kleinen Papier-Sonnenschirmchen. Rührend.

Der weitere Verlauf des Abends soll sich dann einfach ergeben. „Ergeben tut sich nur ein feiger Indianer“; stellt Richard fest und führt seinen Freund in einem Last-Minute-Crashkurs in die hohe Kunst des Aufreißens ein.

Foto: Archiv

Foto: Jazmin Mazaira

„Die dramaturgisch raffiniert verschachtelten Szenen und der pfiffig pointierte Text leben vor allem von der komödiantischen Klasse und überzeugenden typen-darstellerischen Leistungen der beiden Protagonisten“, hieß es in der Kritik. Video

Best of Zeitdruck

Wiener Kabarettduo Walter/Seidl tourte mit Debütprogramm „Warum Richard der III.?“
Warum Richard der III.? Dem nach Aufmerksamkeit heischenden Begrüßungsredner oder lieber dem sonderbaren Shakespeare-Interpreten den Vorzug geben? Diese Frage stellte sich das Wiener Kabarettduo WalterSeidl (Gerhard Walter und Gerald Seidl) gleich zum Auftakt ihres gleichnamigen Debütprogramms am 11. Februar 2004 im Spektakel.

Temporeich katapultierten sie einander von einer Nummer in die nächste. Walter/Seidl zerbrachen sich den Kopf übers Schauspielerdasein, sinnierten über die Existenzangst, versuchten ihre desolate Wohnung anzupreisen und träumten vom perfekten Tag und vom Neuanfang, um schlussendlich zum Ausgangspunkt ihrer Performance zurückzukehren: Warum, um alles in der Welt, Richard III.?

Fotos: Archiv


Das akklamierte Duo war zwar weniger dem Tiefsinn verpflichtet, verstand es aber, sein Publikum zu unterhalten. Video



Soziale Projekte / Benefizveranstaltungen
Presse-Artikel
Videos
TV-Auftritte