BÜHNE
27. April 2019
20:00 Uhr

Gresten
IM FOKUS

„HOCHTiEF“ - das neue Kabarett von und mit Gery Seidl: Premiere am
3. Oktober 2019 im Orpheum Wien ...
Infos zum Programm
Spielplan

Die CD zum Kabarett:
Das Feuerwerk an witzigen Einfällen, das Gery Seidl in seiner One-Man-Show „SONNTAGSKINDER“ auf der Bühne zündet, findet in der aktuellen Live-CD einen ebenso köstlichen wie genialen Widerhall.
Details, Bestellung

Gery Seidl liefert in seinem ersten Buch „Wegen Renovierung offen - weil Leben is Baustelle“ eine wahrlich explosive Mischung aus Zement, Emotion und Erfahrung ...
Infos zum Buch

Das einzigartige „oeticket FanTicket“ für die Kabarett-Programme „SONNTAGSKINDER“ und „Aufputzt is“ von und mit Gery Seidl.
oeticket FanTicket

Unvergessliche Auftritte:
Die vielen Bühnen des Gery Seidl.
Bühnenwerk

Gery Seidl in Comedy-Formaten und Fernseh-Magazinen wie „Sehr witzig!?” „Bist du deppert!” (PULS 4), „Was gibt es Neues?” (ORF), ...
Fernseh-Auftritte

Live-Übertragungen, Hör-Tipps, Interviews: Gery Seidl im Rundfunk.
Radio-Sendungen

Gery Seidl unterstützt zahlreiche soziale Projekte, etwa „Licht ins Dunkel”, „Kindernothilfe”, „Caritas”, „Licht für die Welt”, Benefiz-Auftritte zu Gunsten Schulen, Sozialeinrichtungen, Familien und Kindern uvm.
soziale Aktivitäten

Alternativen zu Mainstream und Gewohnheiten in allen Bereichen: Gery Seidls Kolumne im Alternativ-Magazin „Option”
Übersicht Beiträge

DAS IST DIE HÖHE

Das Stück

Ort des Geschehens: Der Arbeitsraum der meteorologischen Station "Fernblick" in den Alpen. Die Station ist privatisiert worden und in Folge droht die Rationalisierung von Personal. Dr. Romuald Stiller (Joesi Prokopetz) und sein Kollege Mag. Oliver Reyer (Gery Seidl) schließen einen Pakt: "Egal welchen von uns beiden sie rausschmeißen wollen, der andere kündigt!"

Wettermäßig ist es bereits kalt, sozial gesehen bahnt sich hier das härteste Drama an, in das jemals Meteorologen auf einer Theaterbühne verwickelt wurden. Mittendrin Mag. Alwine Beringer (Doris Hindinger), die als führende Managerin die entscheidende Wahl treffen wird.

Wie schon bei "4 nach 40" ist zu erwarten, dass auch im zweiten Teil der Klaustrophobie-Trilogie von Fritz Schindlecker und Leo Bauer das Publikum gespannt den Atem anhalten wird - wenn es kann vor lauter Lachen!

Musikalisch ist das Stück auch bestens besetzt: Der mehrfache POP Amadeusgewinner MARQUE komponierte die Songs.

Autor:
Fritz Schindlecker
Regie:
Leo Bauer


© ORF - Seitenblicke
© ATV - hi society