BÜHNE
20. September 2019
20:00 Uhr

Vorpremiere
Ansfelden
ausverkauft
PANORAMA

Das einzigartige „oeticket FanTicket“ im individuellen Programm-Design:
Ein echtes Unikat und Sammlerstück!
oeticket FanTicket
Information Bestellung
FanTicket „HOCHTiEF”

Die CD zum Kabarett:
Das Feuerwerk an witzigen Einfällen, das Gery Seidl in seiner One-Man-Show „SONNTAGSKINDER“ auf der Bühne zündet, findet in der aktuellen Live-CD einen ebenso köstlichen wie genialen Widerhall.
Details, Bestellung

Gery Seidl liefert in seinem Buch „Wegen Renovierung offen - weil Leben is Baustelle“ eine wahrlich explosive Mischung aus Zement, Emotion und Erfahrung ...
Infos zum Buch
Leseprobe

Unvergessliche Auftritte:
Die vielen Bühnen des Gery Seidl.
Bühnenwerk
Videos

Gery Seidl in Comedy-Formaten und Fernseh-Magazinen wie „Sehr witzig!?” „Bist du deppert!” (PULS 4), „Was gibt es Neues?” (ORF), ...
Fernseh-Auftritte
TV Comedy-Formate

Live-Übertragungen, Hör-Tipps, Interviews: Gery Seidl im Rundfunk.
Radio-Sendungen
Audio

Gery Seidl unterstützt zahlreiche soziale Projekte, etwa „Licht ins Dunkel”, „Kindernothilfe”, „Caritas”, „Licht für die Welt”, Benefiz-Auftritte zu Gunsten Schulen, Sozialeinrichtungen, Familien und Kindern uvm.
soziale Aktivitäten

Alternativen zu Mainstream und Gewohnheiten in allen Bereichen: Gery Seidls Kolumne im Alternativ-Magazin „Option”
Übersicht Beiträge

DAS MATCH

Duell der Giganten



Den ersten Trainingstag der ORF-Fußball-Doku „Das Match” haben die 24 Spieler hinter sich gebracht, für viele war es eine (konditionelle) Herausforderung, dennoch wolltte jeder seinen Platz im Endspiel gegen die deutsche Mannschaft gesichert wissen. Für die nötige Disziplin im Team sorgten die beiden Trainer Hans Krankl und Herbert Prohaska. Letzterer saß nach zehn Jahren Pause wieder auf einer Trainerbank. Für ihn ein „sehr emotionales Erlebnis”, wie er nach dem Training in Stegersbach meinte.

Der Extrainer der Fußball-Nationalmannschaft, Hans Krankl, hatte für die kommenden Tagen ein klares Ziel: „Do werd' ma den Burschen die Wadln viere richten”. Auch für das zweite Live-Match, wo das Team von Krankl und Prohaska gegen deutsche Promilegenden antreten wird, sparte er nicht mit selbstsicheren Worten: „In Altach werd' ma in großen Bruder zeigen, dass er der kleine Bruder ist.” Sein Trainerkollege Herbert Prohaska hingegen meinte bezüglich der Trainingsmethoden: „Alle die in unserer Mannschaft spielen, sollen es bereuen, dass sie uns nicht schon früher getroffen haben. Sonst waradns Profifußballer worden.”

Die Neuauflage der Sendung unterschied sich von der ersten dadurch, dass es hierbei ein „Duell der Giganten” gibt, erklärte ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm. Zum Ablauf der fünfteiligen Doku: Krankl und Prohaska trainierten jeweils ein eigenes Team. Wer zu welchem gehörte, blieb bis zur ersten Sendung, am 27. April 2010, geheim.

Wer von beiden die bessere Mannschaft und wer der bessere Trainer ist, zeigte sich am 2. Jun 2010i in Ritzing. Dort standen sich „Team Prohaska” und „Team Krankl” gegenüber. Bei diesem Match mussten sich die Spieler außerdem vor ihren Trainern profilieren: Es wurden die besten Spieler ausgesucht, die schließlich am 4. Juni zusammen gegen das deutsche romi-Team spielten.







Fotos: ORF, diepresse.com